Turnier: 200 Becherstapler in der Bielenberg-Halle in Höxter Speed-Stacking: Weltmeister kommen

Höxter (WB). Die Weltmeister kommen wieder nach Höxter. Am Samstag, 20. Januar, werden reichlich Fans des »Becherstapelns« in Höxters Bielenberg-Sporthalle erwartet.

Die heimischen Speed-Stacker: Unter den 200 Turnierteilnehmern in Höxter befinden sich auch amtierende und ehemalige Weltmeister der verschiedenen Disziplinen und Altersklassen.
Die heimischen Speed-Stacker: Unter den 200 Turnierteilnehmern in Höxter befinden sich auch amtierende und ehemalige Weltmeister der verschiedenen Disziplinen und Altersklassen.

Jörg Schilcher, Abteilungsleiter der »speedy cUP’s«, freut sich, dass nach dem großen Erfolg der vergangenen fünf »WesercUP!«-Turniere sowie der Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften 2017 die Speedys des MTV Boffzen erneut einen großen Wettbewerb ausrichten können. Das Höxteraner Event sei wieder eines der zentralen Sport-Stacking-Turniere Deutschlands.

Schilcher: »Die hiermit verknüpften Anforderungen erfüllen bundesweit lediglich fünf Standorte. Deswegen werden zu diesem Großereignis wieder viele Sport-Stacker aus dem gesamten Bundesgebiet sowie dem benachbarten Ausland anreisen und Boffzen/Höxter erneut zum nationalen Nabel der Stacking-Szene machen.«

Unter den 200 Teilnehmern befinden sich wieder amtierende und ehemalige Weltmeister der verschiedenen Disziplinen und Altersklassen sowie mehrere Weltrekordhalter. Wer sich dieses - im weiten Umkreis einzigartige - Event nicht entgehen lassen will, ist von 9 bis 18 Uhr in der Bielenberghalle in Höxter willkommen.

»Lassen Sie sich anstacken von der Faszination der Geschwindigkeit und Konzentration im Einzel, Doppel und der Staffel! Für das leibliche Wohl der Sportler, Betreuer und Gäste ist natürlich bestens gesorgt«, so Jörg Schilcher. »Konzentration, Stressabbau und soziale Kompetenz – das alles vereint Speed-Stacking. Es ist mehr als schnödes Becher stapeln«, sagt Jörg Schilcher. Er ist Gründer und Leiter der Sportabteilung »Speedy Cups« des MTV Boffzen.

Sport Stacking (deutsch: Sportstapeln) ist ein Geschicklichkeitssport, bei dem man mit einem Satz von zwölf geformten Bechern (Cups) Pyramiden in einer bestimmten Reihenfolge auf- und wieder abstapelt. Dabei versucht man, möglichst schnell und fehlerfrei zu sein. In den Medien wird die Sportart nach der Marke »Speed Stacks« gelegentlich auch als Speed Stacking (Schnellstapeln) bezeichnet. Die speziellen Becher wurden in den 1980er Jahren in Kalifornien erfunden. Speed Stacking fördert die Beidhändigkeit, die Auge-Hand-Koordination und die Reaktionsfähigkeit. Im menschlichen Gehirn gibt es eine Überkreuzschaltung, denn die linke Gehirnseite steuert die rechte Körperhälfte und umgekehrt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.