Starkregen und Orkanböen im Kreis Höxter – Weniger Händler auf dem Markt Sturmtief »Burglind«: Bäume stürzen auf Straße

Höxter (WB/cl/thö). Sturmtief »Burglind« mit Starkregen und Orkanböen hat für einige Polizei- und Feuerwehreinsätze im Kreis Höxter gesorgt.

Ein umgestürzter Baum blockierte am Nachmittag die Kreisstraße zwischen Lüchtringen und Boffzen.
Ein umgestürzter Baum blockierte am Nachmittag die Kreisstraße zwischen Lüchtringen und Boffzen. Foto: Polizei

Auf der Landesstraße zwischen Lüchtringen und Boffzen stürzte am Nachmittag ein Baum auf die Fahrbahn. »Der etwa 50 Zentimeter dicke Baum, lag quer auf der Straße, so dass wir komplett sperren mussten«, teilte Polizeisprecher Holger Nitsch mit. Die Feuerwehr Boffzen beseitigte den Baum. Durch die Sperrung kam es aber zu einem längeren Stau, in dem sich ein Auffahrunfall ereignete.

Darüber hinaus musste die Feuerwehr in Reelsen einen voll gelaufenen Keller leerpumpen. Die Kreisstraße 18 musste bei Brakel gesperrt werden, weil mehrere Bäume umgestürzt waren oder umzustürzen drohten. Die Sperrung soll bis heute andauern. Komplett dicht war am Mittag die Straße zwischen Frohnhausen und Niesen. Auch dort waren gleich mehrere Bäume umgeweht. Betroffen war auch die Kreisstraße 20 zwischen Helmern und Fölsen, die überflutet war, weil die Helmerte über die Ufer trat. Die Weserfähre in Polle stellte ihren Betrieb ein. Grund ist das Hochwasser. Der Pegel lag gestern bei 4,30 Meter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.