Tausende beim Soldatentag in Holzminden - Modellbauschau Panzerpioniere zeigen ihr Können

Holzminden (tig). Der Soldatentag des Panzerpionierbataillons 1 in Holzminden hat tausende Besucher angezogen.

Die Panzerpioniertruppe des Holzmindener Bataillons zieht beim so genannten »Wesersprung« alle Register.
Die Panzerpioniertruppe des Holzmindener Bataillons zieht beim so genannten »Wesersprung« alle Register. Foto: Timo Gemmeke

Neben der Modellausstellung auf dem Kasernengelände, lockte es die zahlreichen Besucher besonders zum Wasserübungsplatz an der Weser, wo es mobile Übungsvorführungen und Ausstellungen zu sehen gab. An verschiedenen Stationen wurden Einblicke in die Alltagswelt der Soldaten gewährt. Egal ob Minenspürgerät, Drohne oder Jagdpanzer – die riesige Ausstellung ließ gerade für Technik- und Militärbegeisterte keine Wünsche offen.

Bei einer dynamischen Waffenschau wurde die Vorgehensweise der Pioniertruppe im Kampf eindrucksvoll am Weserufer vermittelt. Dabei nutzten die Soldaten das gesamte Sortiment an Panzern, Booten und sogar Flugzeugen. Spannend wurde es bei simulierten Kampfszenen, in denen ein Teil des Weserufers »erobert« wurde. Außerdem gab es mit einer Schlauchboottour und dem großen Spielzeugpark ein vielfältiges Programm auch für die jüngeren Besucher.

Fotostrecke

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.