Stadt und Fokus stellen heute Umgestaltung der südlichen Marktplatzgebäude vor Startschuss für Millionenprojekt fällt schon im Herbst

Höxter (WB). Investor Fokus Development und die Stadt Höxter stellen Mittwochabend um 19 Uhr in einer öffentlichen Informationsveranstaltung im Historischen Rathaus die Neugestaltungspläne für den südlichen Marktplatzbereich vor. Zwölf Millionen Euro will Fokus dort investieren.

Von Michael Robrecht
Der Gebäudekomplex am südlichen Marktplatz wird umgebaut und zum Teil auch abgerissen. Der Entwurf zeigt, wie sich die Häuser demnächst präsentieren.
Der Gebäudekomplex am südlichen Marktplatz wird umgebaut und zum Teil auch abgerissen. Der Entwurf zeigt, wie sich die Häuser demnächst präsentieren. Foto: Fokus Development

Verbunden mit dem Projekt ist zudem eine deutliche architektonische Aufwertung der Südseite des Marktplatzes. Axel Funke, Vorsitzender des Vorstands bei Fokus: »Mit dem Ratsbeschluss zum Verkauf der städtischen Grundstücke an Fokus, ist es uns gelungen, einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur Projektrealisierung zu erreichen. Darüber freuen wir uns natürlich sehr.«

Fokus plant an der Südseite des Markplatzes sowie Ecke Marktstraße eine Kombination aus Neubau und Umbau von Bestandsimmobilien. Die Häuser Am Markt 4 und 2a/b sowie Teile des rückwärtigen Bereiches im Innenhof sollen abgerissen und neu gestaltet werden. In dem Zuge plant Fokus ebenfalls die Häuserkante am Marktplatz vorzuziehen und zu begradigen sowie den Treppenhausturm zurückzubauen. Auf diese Weise erfährt der zentrale Punkt in Höxter – der Marktplatz – eine wesentliche Aufwertung. Der Treppenturm verschwindet. Die Häuserzeile wird vier Meter in den Marktplatz hineinrücken.

Das Nutzungskonzept des Neubaus sieht im Er dgeschoss und im Obergeschoss Einzelhandel vor mit einer Flächengröße von etwa 1100 Quadratmeter sowie zwei bis drei weiteren Mieteinheiten mit insgesamt 300 Quadratmeter  Mietfläche. Zudem entstehen in den darüber liegenden Geschossen acht exklusive Stadtwohnungen mit großzügigen Sonnenterrassen und entsprechender Anbindung an die Tiefgarage. Mit dem Neubau kann frühestens im Frühjahr 2017 begonnen werden.
Der Umbau im Bestand soll bereits im Herbst 2016 erfolgen und würde mit der Immobilie Marktstraße 4 beginnen und sich dann weiter fortsetzen mit den Arbeiten an der Marktstraße 2. Ebenfalls umgebaut werden soll die Immobilie Am Markt 6 (Ex-Haus Bauer, jetzt Depotmarkt), die Fokus von den holländischen Eigentümern bereits erworben hat.
Das Investitionsvolumen für Neu- und Umbau beträgt zusammen ca. 12 Millionen Euro. Die Fertigstellung ist für 2018 geplant.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.