Sonderausstellung im Weltkulturerbe gewährt bis Ende Oktober spannende Einblicke Hobbyfotografen aus OWL entdecken Corvey

Höxter (WB). Mitglieder des Fotoforums OWL haben sich auf eine ganze besondere Reise begeben. Mehr als 18 Monate lang haben neun Mitglieder Corvey mit Schloss und Westwerk regelmäßig vor die Linse genommen. Eine neue Sonderausstellung im Schloss zeigt fast 50 großflächige Werke zum Thema Weltkulturerbe.

Von Harald Iding
Hobbykünstlerin Marion Welschof aus Hövelhof ist Mitglied im Fotoforum OWL und hat sich mit mehreren Werken (hier ein Blick auf alte Bücher) dem Thema Weltkulturerbe Corvey fotografisch genähert.
Hobbykünstlerin Marion Welschof aus Hövelhof ist Mitglied im Fotoforum OWL und hat sich mit mehreren Werken (hier ein Blick auf alte Bücher) dem Thema Weltkulturerbe Corvey fotografisch genähert. Foto: Harald Iding

Das Fotoforum OWL ist eine Interessengemeinschaft von Fotografen, die sich mittlerweile nicht mehr nur aus OWL rekrutiert, sondern auch Teilnehmer aus dem Rheinland und der Soester Börde umfasst. Da es sich um Amateurfotografen handelt, die beruflich aus ganz unterschiedlichen Sparten kommen, entstünden immer wieder neue Sichtweisen und Interpretationen oft desselben Motivs, so eine Sprecherin.

Die Vernissage findet am Freitag, 1. Juli, um 19 Uhr im Kaisersaal des Schlosses statt (Gäste seien dazu willkommen). Die Ausstellung selbst ist dann noch bis zum Saisonschluss am 31. Oktober im Geweihgang des UNESCO-Weltkulturerbes während der üblichen Öffnungszeiten zu finden.

Sie haben die neue Ausstellung in Corvey am Freitag, 1. Juli, vorgestellt (von rechts): Dr. Claudia Konrad (Kulturkreis Höxter-Corvey), Fotografin und Koordinatorin Marion Welschof aus Hövelhof und CEWE-Verkaufsleiter Karl Drees aus Mönchengladbach. Foto: Harald Iding

Ein starke Unterstützung bei der Umsetzung des umfangreichen Projektes hätten laut Koordinatorin Marion Welschof aus Hövelhof vom Fotoforum OWL, die sich selbst mit eigenen Werken daran beteiligt hat, die Geschäftsführerin des Kulturkreises Höxter-Corvey, Dr. Claudia Konrad, sowie die Firma CEWE (vertreten durch den regionalen Verkaufsleiter Karl Drees aus Mönchengladbach) geleistet. So hat beispielsweise das Unternehmen sämtliche Druckkosten, auch der neuen CEWE-Fotobücher über Corvey,  übernommen.

Marion Welschof: »Wer hat schon ein Weltkulturerbe quasi vor der Haustür und bekommt die Chance, es mit seinem Hobby - dem Fotografieren - zu verbinden und dann auch noch als Premiere eine Ausstellung über so einen langen Zeitraum zu realisieren? Wir können vom Forum alle  sehr stolz auf das Ergebnis sein.«

Hier die beteiligten Mitglieder des Fotoforums, deren Werke jetzt in Corvey zu bewundern sind: Daniela Aydin (Bad Lippspringe), Helga Berenskötter (Lippstadt), Reinhold Berenskötter (Lippstadt), Ernst Hobscheidt (Paderborn), Erika Jäkel (Lippstadt), Marion Kramer (Lippstadt), Karl-Heinz Trachternach (Paderborn), Marion Welschof (Hövelhof) und Dr. Frank Wüst (Bad Lippspringe).

Kommentare

Beindruckend!

Sehr beeindruckend, was die Fotografen, und besonders Frau Welschof, auf die Beine gestellt haben! Das ist schon sehr professionell.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.