Gewitter: Feuerwehren im Kreis Höxter im Einsatz Zwei Brände durch Blitzschlag

Kreis Höxter (WB/cg/jk/rob). Zwei Feuer durch Blitzschlag haben die Feuerwehren am Abend bekämpft. In Riesel (Immenhof) und in Warburg kam es zu Dachstuhlbränden. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Es gab auch keine offenen Flammen, sondern nur Rauch über den Häusern. Die Wehr hatte die Brände schnell unter Kontrolle.

Die Feuerwehr hat durch ihren schnellen Einsatz in Riesel Schlimmeres verhindert.
Die Feuerwehr hat durch ihren schnellen Einsatz in Riesel Schlimmeres verhindert. Foto: Jürgen Köster

Ein Blitz ist kurz vor 18 Uhr in den Dachstuhl eines zweistöckigen Hauses am Immenhof in Riesel  eingeschlagen und hat einen Brand ausgelöst, den die Feuerwehr sehr schnell unter Kontrolle hatte.

»Wir haben einen  unglaublichen lauten Knall gehört, als der Blitz einschlug«, sagte Hans  Multhaupt, direkter Nachbar des betroffenen Hauses, in dem ein Ehepaar wohnt.

Dieses wollte eigentlich  gerade das Haus verlassen, weil es  eingeladen war. Nur wegen des starken Regens hatten die Eheleute noch gewartet.

Wie hier im Profitweg in Warburg sind im Kreis Höxter mehrere Bäume umgestürzt.

Im Warburger Wohngebiet am Runden Berg ist der Blitz in das Dach eines Einfamilienhauses eingeschlagen. Niemand wurde verletzt, die Bewohner waren im Urlaub.

Die Feuerwehr ist durch einen  Anwohner alarmiert worden, der von einem lauten Knall aufgeschreckt worden ist.

Auch zahlreiche Bäume sind umgestzürzt. »Wir sind im Dauereinsatz und hetzen von einer Unfallstelle zur nächsten«, sagt Michael Müller, stellvertretender Leiter der Feuerwehr Warburg. Zahlreiche Wehren waren im Einsatz.

Der Deutsche Wetterdienst hatte am Dienstag gegen 17 Uhr mehrere Warnungen vor starken Gewittern für Teile Nordrhein-Westfalens und den Kreis Höxter herausgegeben.

Vom Siegerland bis zum Weserbergland traten überall wieder Gewitter mit Unwettercharakter auf.  Es gab Überflutungen und Hagelschäden.

Laut Kreisleitstelle in Brakel gab es 15 Baumräumaktionen. Zuvor erreichen die Temperaturen schwüle 25 bis 30 Grad, mit weiteren Gewittern kommt dann heute Nacht eine deutliche Abkühlung.

Mehr zum Unwetter in den Mittwochsausgaben des WESTFALEN-BLATTES im Kreis Höxter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.