13 Unfälle durch Schneeglätte im Kreis Höxter - mehrere Schwerverletzte Vierköpfige Familie fährt mit Auto vor Baum

Höxter (WB). Schnee und Eisglätte haben an diesem Wochenende im Kreis Höxter zu bisher zwölf Verkehrsunfällen geführt. Am Sonntag um 8 Uhr ist eine vierköpfige Familie auf der B 239 zwischen Höxter und dem Ortsteil Fürstenau schwer verunglückt.

Von Michael Robrecht
Gegen 8 Uhr am Sonntagmorgen ist eine vierköpfige Familie auf der B239 kurz vor den Teichen/Abfahrt Heiligengeisterholz verunglückt. Der VW Golf landete im wasserführenden Straßengraben.
Gegen 8 Uhr am Sonntagmorgen ist eine vierköpfige Familie auf der B239 kurz vor den Teichen/Abfahrt Heiligengeisterholz verunglückt. Der VW Golf landete im wasserführenden Straßengraben. Foto: Michael Robrecht

Vater, Mutter und zwei Kinder aus Höxter waren in ihrem VW Golf auf dem Weg in Richtung Teiche/Abfahrt Heiligengeisterholz und Höxter als der Wagen auf schneebedeckter Straße plötzlich von der Fahrbahn abkam. Die Polizei beschreibt den Unfall so: Der VW Golf des 37-jährigen Familienvaters kam auf winterglatter Fahrbahn nach links von der Straße ab, streifte einen Baum, überschlug sich und blieb auf dem Dach im wasserführenden Straßengraben liegen. Im Fahrzeug befanden sich seine 32-jährige Ehefrau und die 12 und 13 Jahren alten Söhne. Der 13-Jährige wurde leicht verletzt, alle anderen Fahrzeuginsassen schwer verletzt. Am Golf älteren Baujahrs entstand ein Sachschaden von 4 000 Euro. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Höxter, Brenkhausen und Fürstenau eingesetzt. Die Verletzten kamen ins St.-Ansgar-Krankenhaus. Bei der Unfallaufnahme war von den Rettungskräften zu hören, »dass die Familie Glück im Unglück gehabt hat, dass nicht mehr passiert ist«. Die Wehren räumten den Unfallort, die Bundesstraße 239 blieb zeitweise voll gesperrt.

Die Polizei meldete als Bilanz des Wintereinbruchs am Samstag und Sonntag zwei weitere Verkehrsunfälle mit verletzten Personen. Bei einem Unfall auf der K 18 bei Bad Driburg wurden am Samstag eine 30-jährige Frau und ihre dreijährige Tochter leicht verletzt, als ein entgegenkommender Wagen in ihr Auto rutschte.

In Höxter gab es am Sonntagmittag auf der B64 am Bahnübergang einen weiteren Glätteunfall. Ein 24-Jährige fuhr mit ihrem Twingo gegen eine Böschungs-Mauer. Die Frau verletzte sich und kam ins Krankenhaus. Bei den weiteren Unfällen im Kreis ist niemand verletzt worden. Es entstanden aber Blechschäden in Höhe von 28 000 Euro.

Besonders in den Höhenlagen des Kreises liegt eine zentimeterdicke Schneedecke. In den Tallagen taut es aber inzwischen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.