Publikum feiert Schlosstheater bei Premiere in Höxters Stadthalle Musikrevue ist der »Wahnsinn«

Höxter (WB). Premiere gelungen. Fast 700 Besucher zufrieden. Ensemble »happy«. Standing ovations, Blumen und viele Glückwünsche. »Wahnsinn!« heißt die neue Musikrevue des Schlosstheaters. Und »Wahnsinn« war auch die Uraufführung in der Stadthalle Höxter am Samstagabend.

Von Michael Robrecht
Finale der Musikrevue 2015: »Helene Fischer« singt »Atemlos durch die Nacht« und der Saal tobt.
Finale der Musikrevue 2015: »Helene Fischer« singt »Atemlos durch die Nacht« und der Saal tobt. Foto: Michael Robrecht

»Es ist geschafft. Es hat alles geklappt. Ich bin erleichtert«, sagte Intendantin Bärbel Mihm auf der After-Show-Party im Stadthallen-Foyer, an der Fans, Musiker, Offizielle, Medien und Akteure ihren fulminanten Auftritt auf neuer Bühne feierten. Auch Regisseur Wulf Dominicus war zufrieden. Nach 17 Jahren als Schlosstheater in Fürstenberg war eine Premiere in der neuen Location in Höxter etwas Besonderes. Schlosstheater im Resi? Das funktioniert. Tolle Kostüme, sehr gute Tänzer und Sänger und eine interessante Handlung begeisterte das Publikum. Inhaltlich drehte sich alles um eine illustre WG und das Fußball-WM-Spiel Deutschland-Brasilien (das legendäre 7:1 vom Juni 2014).

Sogar »Helene Fischer« mit Tanzensemble durfte ihren Superhit »Atemlos durch die Nacht« zum Besten geben – ein tolles Finale einer Revue, die 20 mal in Höxters Halle zu sehen sein wird. 10.000 Karten sind schon im Vorverkauf abgesetzt worden.

Großer Bericht in der Montagsausgabe.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.