StKG hat neuen Karnevalsprinzen« – 34-Jähriger ist überglücklich Patrick Ahnert auf dem Narrenthron

Steinheim (WB). Nach einer abenteuerlichen Reise durch das unendliche Weltall hat Steinheim seit Samstag einen »intergalaktischen Karnevalsprinzen«. Nach aufregenden und mit großem Aufwand betriebenen Prinzenspielen im Universum ist Patrick Ahnert sicher und sanft auf der Erde gelandet.

Von Heinz Wilfert
Mit großem Aufwand ist Steinheims neuer Karnevalsprinz Patrick Ahnert nach seiner Reise durch das Universum in die Stadthalle »gebeamt« worden. Für den 34-lährigen Karnevalisten habe sich ein Lebenstraum erfüllt.
Mit großem Aufwand ist Steinheims neuer Karnevalsprinz Patrick Ahnert nach seiner Reise durch das Universum in die Stadthalle »gebeamt« worden. Für den 34-lährigen Karnevalisten habe sich ein Lebenstraum erfüllt. Foto: Heinz Wilfert

Als der neue Prinz aus seinem futuristischen Raumschiff heraus stieg, war es für ihn ein kleiner Schritt – für den Steinheimer Karneval aber ein großer Sprung. Die Stadthalle stand Kopf, als Bürgermeister Joachim Franzke die Tollität 2015 proklamierte.

»Commander« und Karnevalspräsident Dominik Thiet war mit einem Raumschiff und seiner erfahrenen Mannschaft vom Weltraumbahnhof Steinheim zu einer intergalaktischen Expedition in die Tiefen des Universums vorgestoßen, um dabei nicht nur Spuren im All zu hinterlassen, sondern auch einen neuen Karnevalsprinzen für die Emmerstadt zu finden.

Für den 34-jährigen Prinzen, der in Eversen wohnt, hat sich mit der Proklamation ein Lebenstraum erfüllt. Sein Dank galt allen, die den tollen Abend mit den Prinzenspielen organisiert hatten. Auf seine Prinzessin müssen die Jecken noch bis zum Galaabend am 14. Februar warten.

Ausführlicher Bericht am Montag in der Lokalausgabe Höxter

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.