Nieheimerin kommt bei »Deutschland sucht den Superstar« eine Runde weiter Anna-Katharina Stemler ist im Recall

Nieheim/Brakel (WB/dp). Das Goldkehlchen aus Nieheim hat sich in den Recall der RTL-Sendung »Deutschland sucht den Superstar« gesungen:  Anna-Katharina Stemler hat die Jury um Pop-Titan Dieter Bohlen mit dem Silbermond-Hit »Symphonie« überzeugt.

Die Nieheimerin Anna-Katharina Stemler hat es in den Recall bei DSDS geschafft.
Die Nieheimerin Anna-Katharina Stemler hat es in den Recall bei DSDS geschafft. Foto: Frank Spiegel

»Wenn jemand ›Symphonie‹ so singen kann, wie sie ihn gesungen hat, bekommt sie von mir ein ›Ja‹«, sagte Bohlen nach einem zu Beginn etwas nervösen Auftritt der 29-Jährigen. Im Laufe ihrer Performance wirkte die Nieheimerin jedoch immer sicherer und konnte die Jury letztendlich von ihren Qualitäten überzeugen.

Erster Song wird abgebrochen

Zu Beginn ihres Auftrittes vor den prominenten Juroren und den Fernsehkameras zunächst der Schock: Bereits nach wenigen Takten brach Bohlen den ersten Song von Anna-Katharina Stemler – »Like The Way I Do« von Melissa Etheridge – ab, weil er eben jene »Symphonie« von Silbermond hören wollte. Im zweiten Versuch überzeugte sie die Jury, einzig Musikproduzent und DJ »Mousse T« gab ihr kein »Ja«.

Selbstbewusstsein durch guten Auftritt

Popsängerin Carolin Niemczyk dagegen erkannte ihr Talent sofort, betonte aber auch: »Du musst mehr Selbstbewusstsein an den Tag legen.« Dieses Selbstbewusstsein für den Recall kann Anna-Katharina Stemler jetzt aus ihrem gelungenen ersten Auftritt vor der Jury und einem Millionenpublikum ziehen. Mit Freunden verfolgte sie am Samstag die Ausstrahlung Gaststätte »Marley’s« in Beverungen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.