Prinz Carsten I., Prinzessin Anna I. und Page Jonas in Aachen ausgezeichnet Ministerpräsident ehrt Prinzenpaar

Brakel/Düsseldorf (WB). Große Ehre für das Brakeler Kinderprinzenpaar Prinz Carsten I. und Prinzessin Anna I. mit Page Jonas. Ministerpräsident Armin Laschet hat 28 Kinderprinzenpaare und Kinderdreigestirne aus ganz Nordrhein-Westfalen empfangen und ihnen den offiziellen Karnevalsorden des Landes 2018 verliehen.

Prinz Carsten I., Prinzessin Anna I. und Page Jonas l haben von t Armin Laschet den »Karnevalsorden des Ministerpräsidenten« erhalten – auch für die kranke Pagin Mia Lotta haben sie einen Orden mit nach Hause nehmen dürfen.
Prinz Carsten I., Prinzessin Anna I. und Page Jonas l haben von t Armin Laschet den »Karnevalsorden des Ministerpräsidenten« erhalten – auch für die kranke Pagin Mia Lotta haben sie einen Orden mit nach Hause nehmen dürfen.

Zum 25-jährigen Bestehen des Karnevalsverein Brakel Radau gab es für das Kinderprinzenpaar aus Brakel einen ganz besonderen Auftritt: Der Bund westfälischer Karneval hat sie – neben den anderen Kindertollitäten und Dreigestirnen – zum Empfang durch Ministerpräsident Armin Laschet nach Aachen eingeladen. Dort wurden sie im Eurogress begrüßt. Bereits die Einladung des Ministerpräsidenten sorgte bei den Kindern für große Aufregung.

Eintrag ins Jugendgästebuch

Jetzt machte sich die Abordnung aus Brakel sich auf den fast 300 Kilometer langen Weg nach Aachen – nur Pagin Mia Lotta fehlte zum Bedauern aller krankheitsbedingt. Nach der Ankunft im Aachener Eurogress und einer Stärkung am Buffet durfte sich das Kinderprinzenpaar Prinz Carsten I. und Prinzessin Anna I. sowie Page Jonas in das offizielle Jugendgästebuch der Staatskanzlei eintragen.

Bei dem Empfang am Nachmittag im Europa Saal standen die Kindertollitäten und -dreigestirne im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Nach ein paar freundlichen Worten von Ministerpräsident Laschet erlebten die ersten Kindertollitäten das klassische Defilee auf dem roten Teppich. Auch den Brakeler Regenten war die Nervosität dabei deutlich anzumerken.

Mit aufmunternden Worten konnte Andrea Elberg, Organisatorin des Kinderkarnevals in Brakel, den Kindern aber die Aufregung nehmen.

Bei der Begrüßung durch die Moderatoren Martina Kratz und Rene le Riche fanden die Narren aus Brakel eine besondere Erwähnung. »Sie haben die weiteste Anreise auf sich genommen, um hierher zu kommen«, sagten sie beeindruckt.

Übern den roten Teppich zur Bühne

Unter dem rhythmischen Klatschen aller Anwesenden ging es auch für die Brakeler über den roten Teppich in Richtung Bühne. Moderatorin Martina Katz interviewte die drei dort.

Mit seiner Antwort auf die Frage nach seinem Verzicht während der Fastenzeit hatte Prinz Carsten I. die Lacher des gesamten Saals auf seiner Seite. »Obst«, antwortete der Karnevalsprinz überzeugt. Damit rang er auch Laschet ein Lachen ab. Der hatte für diesen Termin extra die Koalitionsverhandlungen in Berlin unterbrochen.

Aber auch Prinzessin Anna I. konnte bei dem Publikum mit ihrer sympathischen Art punkten. »In einem Religionstest habe ich den Rosenmontag kurzerhand zu einem gesetzlichen Feiertag gemacht«, erklärt sie. Das schien den Jecken im Saal gut zu gefallen.

Nach dem Interview ging es weiter auf die Bühne, wo das Logo des Brakeler Karnevalsvereins bereits auf einer großen Leinwand gezeigt wurde. Dort bekamen Jonas, Carsten und Anna den aktuellen »Karnevalsorden des Ministerpräsidenten« von Armin Laschet persönlich überreicht.

Abschied mit »Brakel Radau«

Jonas setzte sich besonders dafür ein, dass er auch für seine kranke Pagenpartnerin Mia Lotta einen Orden mitnehmen durfte – diesen Wunsch erfüllte ihm Ministerpräsident Laschet. So hat auch Mia Lotta ihren Anteil an dem besonderen Tag gehabt. Mit einem kräftigen »Brakel Radau« wurden das Kinderprinzenpaar und ihr Page von der Bühne verabschiedet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.