Winterwochenende bietet für jeden etwas – Loipen spontan gespurt Langlauf, Rodelspaß oder Wandern

Brakel/Bad Driburg  (WB). Tiefblauer Himmel über zum Teil noch unberührten 40 Zentimeter hohen Schneefeldern bei mehreren Stunden Sonnenschein: Angesichts der Wetterprognosen werden die Winter(sport)freunde die Höhenlagen der Region an diesem Wochenende stürmen.

Von Jürgen Köster
Aktive Erholung pur verspricht ein Winterspaziergang auf den Höhen des Klusenberges bei Neuenheerse.
Aktive Erholung pur verspricht ein Winterspaziergang auf den Höhen des Klusenberges bei Neuenheerse. Foto: Frank Spiegel

Dass es dabei auch sportlich auf zwei Brettern zugehen kann, ist dem Einfallsreichtum und dem ehrenamtlichen Einsatz verschiedener Akteure zu verdanken. Zu ihnen zählt Rudi Beine. Sobald im Modexer Wald ausreichend viel Schnee liegt, wirft er den fast 30 Jahre alten Skibob aus dem bayerischen Zwiesel an, hängt das Zusatzgerät an und spurt die Loipe auf den Höhenzügen über Brakel. Seit 1988 übernimmt der Vorsitzende der Rieseler Abteilung im Eggegebirgsverein diese Aufgabe. »Es macht mir einfach Spaß. Dafür opfere ich auch gern mal einen Tag Urlaub«, sagt der 66-Jährige, der sich auch im Sommer um den guten Zustand der Strecke kümmert. Unterstützt wird er dabei vom Team des Bauhofes, wenn beispielsweise wie im vergangenen Jahr Schlaglöcher mit Weserkies aufgefüllt werden müssen. »Für den ehrenamtlichen Einsatz sind wir sehr dankbar, nicht zuletzt weil die Loipe auch unter touristischen Aspekten ein wichtiges Angebot ist«, sagt der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Peter Frischemeier. Der Rat habe seinerzeit auch deswegen einstimmig für die Anschaffung des Gerätes gestimmt, erinnert er sich.

Eine Alternative für Laufsportler

Das Angebot im Modexer Wald nutzen nicht nur Brakeler wie Reinhard Frischemeier (64), der im Sommer als Läufer im Trikot von Non Stop Ultra unterwegs ist und hier im Winter eine Alternative dazu schätzen gelernt hat. Franz Diederich (76) kommt aus Beverungen in den Wald bei Brakel. »Hier ist immer am schnellsten gespurt, sobald Schnee liegt. Und die Qualität ist top«, weiß Diederich, der in seinem Sportfachgeschäft gern für das sportliche Angebot der Nachbarstadt wirbt.

»Direkt vor der Haustür« nutzt der Bosseborner Hubertus Meier (62) die Loipe und genießt dabei die »Bilderbuch-Schneelandschaft« – so wie in diesen Tagen

Diese finden zurzeit auch Spaziergänger, Rodler und Skifahrer auf der Egge vor. Das Loipenspurgerät der Stadt Bad Driburg ist allerdings defekt und kann voraussichtlich überhaupt nicht mehr eingesetzt werden. Wie Klaus Zimmermann vom zuständigen Tiefbauamt berichtet, sei dennoch eine – wenn auch wesentlich kürzere Loipe – mit Hilfe eines Treckers gezogen worden, hinter den die Spurplatte gehängt worden sei. Für die Zukunft suche die Stadt nach einer neuen technischen Lösung – eventuell in Zusammenarbeit mit der Stadt Brakel. Ein so genannter Snowliner könnte die Nachfolge auf der Egge und im Modexer Wald antreten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.