Sieben Fahrzeuge im Wert von mehr als einer Million Euro ihrer Bestimmung übergeben Schöne Bescherung für Retter

Brakel/Kreis Höxter (WB/fsp). Schöne Bescherung für Feuerwehr und Rettungsdienst im Kreis Höxter: Kurz vor Heiligabend hat Landrat Friedhelm Spieker sieben neue Einsatzfahrzeuge übergeben. Gesamtwert: mehr als eine Million Euro.

Pater Thomas Wunram hat die neuen Fahrzeuge an der Kreisleitstelle in Brakel gesegnet.
Pater Thomas Wunram hat die neuen Fahrzeuge an der Kreisleitstelle in Brakel gesegnet. Foto: Frank Spiegel

Zwei Gerätewagen Gefahrgut und ein Gerätewagen Logistik für die Feuerwehren sowie drei Rettungstransportwagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug für den Rettungsdienst bereichern die Flotte der Retter im Kreis Höxter.

Die Anschaffung neuer Gerätewagen sei dringend notwendig gewesen, erklärte Kreisbradmeister Rudolf Lüke. »Die alten Fahrzeuge waren 20 Jahre alt und deutlich zu klein«, stellte er klar.

Dass auch im Rettungsdienst inzwischen deutlich mehr Material mitgeführt werden muss, erläuterte Dr. Matthias Gernhardt, zusammen mit Dr. Rolf Schulte ärztlicher Leiter des Rettungsdienstes im Kreis Höxter.

Das sei auch der Grund, warum Basis für das neue Notarzteinsatzfahrzeug ein Transporter sie und nicht – wie bisher – eine Limousine.

Notfallseelsorger Thomas Wunram segnete die neuen Wagen in Anwesenheit zahlreicher Vertreter von Rettungsdienst, Feuerwehr, Verwaltung und Politik an der Kreisleitstelle.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am Donnerstag im WESTFALEN-BLATT, Ausgaben Brakel/Driburg sowie Höxter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.