Daniel Pfeiffer neuer stellvertretender Löschgruppenführer – August Reitemeyer geehrt Eine leistungsstarke Feuerwehr

Borgentreich (WB/auwi). Wahlen haben bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Borgentreich-Natzungen/Drankhausen im Mittelpunkt gestanden. Daniel Pfeiffer ist neuer stellvertretender Löschgruppenführer. Drankhausens Ortsvorsteher August Reitemeyer wurde für 40-jährige Treue zur Wehr geehrt.

Ehrungen und Beförderungen bei der Feuerwehr Natzungen/Drankhausen (von links): der stellv. Leiter der Feuerwehr Udo Hillebrand, Oliver Scherf, Drankhausens Ortsvorsteher August Reitemeyer, Sebastian Götte, Kassierer Frank Mikus, Felix Sander, Nils Sander, Marius Pfeiffer, Niklas Hartmann, Schriftführer Michael Schabedoth, der scheidende stellv. Löschgruppenführer Jürgen Saalfeld, sein Nachfolger Daniel Pfeiffer, Natzungens Ortsvorsteher Benedikt Dierkes und Löschgruppenführer Mike Becker.
Ehrungen und Beförderungen bei der Feuerwehr Natzungen/Drankhausen (von links): der stellv. Leiter der Feuerwehr Udo Hillebrand, Oliver Scherf, Drankhausens Ortsvorsteher August Reitemeyer, Sebastian Götte, Kassierer Frank Mikus, Felix Sander, Nils Sander, Marius Pfeiffer, Niklas Hartmann, Schriftführer Michael Schabedoth, der scheidende stellv. Löschgruppenführer Jürgen Saalfeld, sein Nachfolger Daniel Pfeiffer, Natzungens Ortsvorsteher Benedikt Dierkes und Löschgruppenführer Mike Becker. Foto: August Wilhelms

Zur Versammlung konnte Löschgruppenführer Mike Becker neben August Reitemeyer auch den Natzungener Ortsvorsteher Benedikt Dierkes sowie den stellvertretenden Leiter der Borgentreicher Feuerwehr, Udo Hillebrand, begrüßen.

Dem Tätigkeitsbericht des Löschgruppenführers Mike Becker waren zwei Brandeinsätze und vier technische Hilfeleistungen zu entnehmen. Für die Natzungener Jugendfeuerwehr erstattete Jugendwart Thomas Schabedodt Bericht. Um neue Kinder und Jugendliche für die Feuerwehr zu begeistern, ist in diesem Jahr ein Tag der offenen Tür am Gerätehaus geplant.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt waren die Wahlen. Nach insgesamt 20 Jahren als Löschgruppenführer und letztlich noch sechs Jahren als stellvertretender Löschgruppenführer hatte Hauptbrandmeister Jürgen Saalfeld die Altersgrenze für diese Funktion erreicht und sollte nun sein Amt in jüngere Hände geben.

Wahlen standen an

Die Wahl der Versammlung fiel auf den Brandmeister Daniel Pfeiffer aus Drankhausen. Der 26-jährige gelernter Nutzfahrzeug- Mechatroniker arbeitet als Lagerfahrer bei der Baustoffhandlung Kühlert und hatte zuvor erfolgreich den für das Amt nötigen F3-Lehrgang in Münster besucht. Dem langjährigen Feuerwehrchef Jürgen Saalfeld dankte Löschgruppenführer Mike Becker mit einem Gruppenbild der Aktiven und einem »Flachgeschenk«.

Zum neuen Schriftführer wurde Michael Schabedoth gewählt. Er tritt die Nachfolge von Marius Aufenanger an. Neue Standartenführer wurden Marius Pfeiffer und Oliver Scherf, die jetzt für Daniel Pfeiffer diese Aufgabe übernehmen. Kassenprüfer sind Niklas Hartmann und Florian Wilhelms.

Über die Gesamtwehr der Stadt Borgentreich mit ihren 377 aktiven Feuerwehrleuten und deren Einsätzen berichtete Stadtbrandinspektor Udo Hillebrand. 13 Brandeinsätze sowie 40 Technische Hilfeleistungen absolvierten die Blauröcke der Orgelstadt 2017.

Leistungsabzeichen absolviert

Dann nahm der stellvertretende Feuerwehrchef der Stadt die Verleihung von Feuerwehrleistungsabzeichen an fünf Natzunger Kameraden vor. Für seinen ersten Leistungswettkampf erhielt Oliver Scherf das Leistungsabzeichen in Bronze. Nach der dritten Teilnahme gab es Silber für Felix Sander.

Michael Schabedoth hatte den Wettkampf bereits fünf Mal absolviert und konnte dafür das Leistungsabzeichen in Gold entgegennehmen. Auf stattliche 20 Feuerwehrleistungswettkämpfe können Mike Becker und Jürgen Saalfeld zurückblicken. Sie wurden dafür mit dem Leistungsabzeichen in Gold auf grünem Grund ausgezeichnet.

Marius Pfeiffer hatte an einem Lehrgang für Atemschutzgeräteträger teilgenommen und erhielt dafür die Bestätigungsurkunde. Gleich sechs junge Natzunger nahmen an einem Maschinistenlehrgang teil. So konnten Sebastian Götte, Niklas Hartmann, Felix Sander, Nils Sander, Michael Schabedoth und Oliver Scherf die Urkunden dafür entgegennehmen.

40 Jahre bei der Feuerwehr

Nach erfolgreich absolviertem Truppmannlehrgang wurden Sebastian Götte, Niklas Hartmann, Marius Pfeiffer und Oliver Scherf zu Oberfeuerwehrmännern befördert. Seit 40 Jahren gehört August Reitemeyer der Feuerwehr an. Der Drankhausener Ortsvorsteher nahm dafür die Auszeichnung und Urkunde von Stadtbrandinspektor Udo Hillebrand entgegen.

Anschließend sprach Hillebrand ebenso wie Ortsvorsteher Benedikt Dierkes den Kameraden seinen Dank für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr aus. öschgruppenführer Mike Becker machte darauf aufmerksam, dass die Wehr ein acht mal vier Meter großes Zelt angeschafft hat, das auch verliehen werden kann. Die Feuerwehr baut dann das Zelt jeweils selber auf und ab.

Für das nächste Osterfeuer suchen die Feuerwehrmänner noch einen geeigneten Platz. Eine Erhöhung der Beiträge soll erst bei der nächsten Generalversammlung auf der Tagesordnung stehen.

Bäume werden eingesammelt

Mike Becker erinnerte auch an die Einsammlung der Christbäume. Die Feuerwehr holt diese am kommenden Samstag, 27. Januar, ab 13 Uhr von den Haushalten in Drankhausen und Natzungen ab. Über eine kleine Spende würde sich der Feuerwehrnachwuchs dabei freuen.

Die Jugendfeuerwehr der Löschgruppe verteilt dabei auch im Auftrag der Stadt die Gelben Säcke für das Jahr 2018.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.