48 Teams bei den achten offenen Stadtmeisterschaft im Eisstockschießen »Herrenrunde« jubelt über Platz eins

Beverungen (WB/dp). Stolze 48 Teams haben bei der achten offenen Stadtmeisterschaft im Eisstockschießen in Beverungen gezeigt, dass man sie zwar leicht auf’s Glatteis führen kann, sie dort dann aber durchaus eine gute Figur machen. Den Sieg sicherte sich schließlich das Team »Die Herrenrunde« – Sam Seyfzadeh, Elmar Happe, Jens Kanand und Thomas Tuschen aus Höxter und Salzkotten durften sich über den ersten Platz freuen.

Die drei bestplatzierten Teams »Die gemütlichen Brüder«, »Die Herrenrunde« und »MTV Oldies« freuen sich gemeinsam mit Organisator und Schiedsrichter Norbert Loepp (Vierter von rechts).
Die drei bestplatzierten Teams »Die gemütlichen Brüder«, »Die Herrenrunde« und »MTV Oldies« freuen sich gemeinsam mit Organisator und Schiedsrichter Norbert Loepp (Vierter von rechts). Foto: Beverungen Marketing

Acht Gruppen, sechs Mannschaften

In acht Gruppen mit je sechs Mannschaften, die am Mittwoch auf der Eisbahn ausgelost wurden, zeigten die Teilnehmer ansprechende Leistungen – doch auch der Spaß sollte nicht zu kurz kommen. Dass sich die Veranstaltung mittlerweile bereits einer großen Beliebtheit erfreut, zeigte die erneut große Nachfrage – es gab einige Teams auf der Warteliste.

K.O.-System nach Zwischenrunde

In der Vorrunde spielte jedes Team einmal gegen seine jeweiligen Gruppengegner, so dass alle Mannschaften auf mindestens fünf Spiele kamen. Ab der Zwischenrunde ging es dann im K.O.-System weiter. Am Ende waren noch vier Herrenmannschaften im Rennen und spielten um die Plätze auf dem Podest. Nach spannenden Vergleichen war es bereits nach Mitternacht als der Gewinner fest stand – und die »Herrenrunde« jubeln durfte.

»Veranstaltung wieder super organisiert«

Auf Platz zwei landeten die »gemütlichen Brüder« aus Peckelsheim, den dritten Platz sicherten sich die Altherren-Fußballer aus Beverungen und Fürstenberg unter dem Namen »MTV Oldies«. Den vierten Rang belegte das Team »Vier vom Hokker«. Nach der Siegerehrung feierten die Teams in der Kufen-Alm gemeinsam. »Die Veranstaltung wurde von Norbert Loepp und sein Team super organisiert«, sagte Julia Knipping von Beverungen Marketing.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.