Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel zeigt in Bad Driburg »4YourEyesOnly« Mit Chats und Selfies ins Chaos

Bad Driburg (WB). Das Westfälische Landestheater Castrop-Rauxel gastiert mit dem Jugendstück »4YourEyesOnly« am Dienstag, 20. Februar, in der Aula der Gesamtschule Bad Driburg, Kapellenstraße 15. Beginn ist um 19 Uhr. In dem Stück geht es um Vertrauen, Rache und die Auswirkung von Cybermobbing.

Drei Kinder der Computergeneration, die von Technik umgeben aufwachsen: Anouk, das nette Mädchen von nebenan, auf das alle stehen, ihr Freund Kian, der coolste Typ der Schule, und ihr Klassenkamerad Sven, der typische Computerfreak.

Gruppe macht Mitschülern das Leben zur Hölle

Kian ist Mitläufer einer Gruppe, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Leuten wie Sven das Leben zur Hölle zu machen. Sven sucht per Geheimbriefchen und Chat Kontakt zu Anouk.

Als die Mitschüler entdecken, dass sich der Außenseiter der Klasse an das angesagteste Mädel ranmacht, ist die Treibjagd auf beide Jugendliche eröffnet. Dabei begnügen sie sich nicht mit körperlichen Angriffen und Demütigungen, sondern stellen die Handyvideos davon ins Netz. Durch die Anonymität des Internets bleibt die Bedrohung ungreifbar, aber Computerwelt und »real life« vermischen sich zunehmend, bis es am Ende schließlich um die Existenz der beiden geht.

Stück beschreibt Folgen fehlender Medienkompetenz

Das Publikum erlebt live, was die Chats, Selfies und Likes des einen Darstellers beim anderen auslösen: Eindrucksvoll beschreibt das spannende Theaterstück die Folgen fehlender Medienkompetenz und appelliert an Jugendliche und Erwachsene, digitale Verantwortung zu übernehmen.

Das Jugendstück von Esther Rölz wurde im Jahr 2013 im Rahmen des Festivals »Kaas & Kappes« mit dem niederländisch-deutschen Kinder- und Jugenddramatikerpreis ausgezeichnet.

Karten gibt es im Rathaus und bei der Bad Driburger Touristik GmbH

Eintrittskarten zu dieser Aufführung können im Rathaus der Stadt Bad Driburg/Kulturamt Zimmer 114, Telefon 05253/88-1404, sowie bei der Bad Driburger Touristik GmbH, Telefon 05253/98940, und an der Abendkasse erworben werden.

Der Eintrittspreis beträgt im ersten Rang 15 Euro, im zweiten Rang zwölf Euro. Ermäßigungsberechtigte zahlen bei Nachweis jeweils den halben Preis.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.