Frauen feiern beim Karneval der kfd in bester Stimmung Von Rock’n Roll bis Rosenkranz

Bad Driburg-Neuenheerse (WB). »Ob Rock’n Roll, ob Rosenkranz – die kfd, die kann’s!«– unter diesem Motto feierten in diesem Jahr mehr als 160 fantasievoll verkleidete Frauen mit toller Stimmung den Frauenkarneval der kfd Neuenheerse in der Aula von St. Kaspar.

Männer suchen ein Zuhause: Anja Pape (von links), Eva Eschenberg, Daniela Osburg, Bettina Stork, Carmen Schmitz, Maike Steffens, Tonia Schwarze, Andrea Weiß und Alexandra Jürgens sorgten für viele Lachsalven in der Halle.
Männer suchen ein Zuhause: Anja Pape (von links), Eva Eschenberg, Daniela Osburg, Bettina Stork, Carmen Schmitz, Maike Steffens, Tonia Schwarze, Andrea Weiß und Alexandra Jürgens sorgten für viele Lachsalven in der Halle. Foto: Antje Feldmann-Beulen

Lieschen und Erna (Heike Göhn und Antje Feldmann-Beulen), zwei lebenserfahrene Reinigungskräfte, führten wie immer gut gelaunt und mit Wortwitz durch das abwechslungsreiche Programm, das von ihnen mit viel Herzblut zusammengestellt worden war und einzig von Darstellern aus dem eigenen Dorf aufgeführt wurde.

»Netheperlen« bieten fetzigen Auftakt

Für einen fetzigen Auftakt des Abends sorgten die »Netheperlen« und spannten mit einer perfekt einstudierten Tanzeinlage auf der Grundlage von »Sister Act« gekonnt und stimmungsvoll den Bogen von Rosenkranz zu Rock’n Roll.

Die Lacher auf ihrer Seite hatten die Darstellerinnen des Sketches »Männer suchen ein Zuhause«, die anschaulich zeigten, welche Bedürfnisse und Eigenarten eingefleischter Junggesellen berücksichtigt werden müssen, damit diese auch erfolgreich in ein für sie passendes Zuhause vermittelt werden können.

Im Sketch »Frühsport« zeigten fünf Frauen, wie sich mit echter sportlicher Motivation im Handumdrehen und ganz aus Versehen ein schmackhaftes Hähnchen zubereiten lässt. Strapaziert wurden sodann die Lachmuskeln von »Rocky Guitar« alias Patrick Ziser, der in diesem Jahr fantasievoll die Änderungen präsentierte, die er vornehmen würde, wenn er zum Oberst der Schützenbruderschaft gewählt würde.

»Rocky Guitar« mischt das Vereinsleben auf

Neben Königin und Jungschützenprinz konnte »Rocky Guitar« spontan auch einen Präses, einen Schützen, eine neue Kandidatin als Königin und eine Abordnung des Spielmannszuges Neuenheerse präsentieren.

In der Bütt glänzte schon traditionell der Präses der Neuenheerser kfd, Pater Josef Klingele, der in diesem Jahr aus dem Nähkästchen plauderte und anschaulich heitere Begegnungen mit »seinen« kfd-Frauen während des vergangenen Jahres Revue passieren ließ.

Ein echter Dauerbrenner beim Neuenheerser Frauenkarneval und wie immer wunderbar anzusehen war der Schwarzlichttanz der Neuenheerser Tanzgruppe, in diesem Jahr zu den Hits »Mana Mana« und »Staying Alive«.

Beim »Generationenvertrag« brachten drei Frauen anschaulich und äußerst humorvoll Licht in den Ablauf einer staatlich angeordneten und damit nicht ganz freiwillig herbeigeführten Wohngemeinschaft zwischen Alt und Jung.

Projektchor singt Partyhits

Ihren Höhepunkt erreichte die ausgelassene Stimmung, als alle Darstellerinnen und Darsteller des Abends spontan gemeinsam als Projektchor auftraten und die besten Partyhits des diesjährigen Frauenkarnevals zum Besten gaben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.