»Pflege on Tour« gibt Einblicke in verschiedene Gesundheitsberufe So gelingt der Neustart

Bad Driburg (WB). »Pflege on Tour«: Beruflichen Wiedereinsteigern bieten das Kompetenzzentrum »Frau und Beruf«, der Verein »fundus« und das Netzwerkwerk Pflege des Kreises am Donnerstag, 25. Januar, einen Informationstag zu beruflichen Perspektiven im Gesundheitswesen.

Gabriele Hanke (Kompetenzzentrum Frau & Beruf OWL) und Oliver Verhoeven (Verein »fundus) laden Interessierte an Gesundheitsberufen zur »Pflege on Tour« nach Bad Driburg ein
Gabriele Hanke (Kompetenzzentrum Frau & Beruf OWL) und Oliver Verhoeven (Verein »fundus) laden Interessierte an Gesundheitsberufen zur »Pflege on Tour« nach Bad Driburg ein Foto: GfW Höxter

Verschiedene Stationen und Einrichtungen werden dabei mit einem Shuttle-Bus angefahren, um vor Ort die entsprechenden Arbeitsbereiche praxisnah vorstellen zu können. Ein Blick hinter die Kulissen von Krankenhaus, Reha-Klinik, Pflegedienst und Pflegeheim sowie das Gespräch mit Personalverantwortlichen vermittelt Chancen und Perspektiven für Interessierte, die wieder ins Erwerbsleben einsteigen oder sich gänzlich neu orientieren möchten.

Verschiedene Stationen

Der Zeitplan für die »Pflege on Tour«-Veranstaltung:

8.30 Uhr: Begrüßung, Einführung und allgemeine Vorstellungsrunde, Treffpunkt: Carpe Diem, Caspar-Heinrich-Straße 14 bis 16, 33014 Bad Driburg

8.50 Uhr: Einführung in die Kinästhetik am Carpe Diem, eine Arbeitstechnik in der Pflege, bei der der eigene Körper mit seinem Gewicht eingesetzt wird, um Patienten zu behandeln.

9.30 Uhr: Stopp an Knappschafts-Klinik in Bad Driburg. Dabei werden Einblicke in die Wundversorgung und die Dokumentation an der Klinik geboten. Zusätzlich können Interessierte das Stationssekretariat kennenlernen und sich über das allgemeine Rehabilitätswesen informieren.

10.30 Uhr: Stopp beim Pflegedienst »Zeit für Pflege« mit verschiedenen Beispielen für die mobile Pflege. »Wie packe ich meine Touren-Tasche?«, »Wie führt man Patientenakten richtig?« Fragen wie diese werden dort ausführlich beantwortet

11.30 Uhr: Stopp am St. Josef Hospital in Bad Driburg. Themen sind zum Beispiel Diagnostik im Krankenhaus, die Nutzung des Schockraums und Allgemeines zur Ambulanz.

12.30 Uhr: Abschlussrunde und gemeinsamer Austausch im St. Josef Hospital

13 Uhr: Rückfahrt zum Carpe Diem nach Bad Driburg.

Unterstützt wird das Projekt unter anderem vom »Netzwerk W« des Kreises Höxter und folgenden Kooperationspartnern: Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter, Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL, Arbeitskreis Frauen und Arbeitswelt im Kreis Höxter, Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Höxter, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Regionalagentur Ost-Westfalen-Lippe, Jobcenter Kreis Höxter, Agentur für Arbeit Höxter und dem Kreis Höxter.

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos, ein Bus fährt die verschiedenen Stationen an. Nähere Informationen gibt es im Internet unter: www.gfwhoexter.de. Eine Anmeldung ist erforderlich und möglich per Email an: info@gfwhoexter.de.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.