Zwei Motorradunfälle in Brakel und Bad Driburg Mann in Lebensgefahr

Bad Driburg/Brakel (WB). Lebensgefährlich verletzt worden ist ein 20-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall auf der Kreisstraße 18. Wie die Polizei berichtet, war er auf der Strecke zwischen Bad Driburg und Brakel von der Fahrbahn abgekommen.

Mit dem Rettungshubschrauber wurde der verunglückte Motorradfahrer in eine Spezialklinik geflogen.
Mit dem Rettungshubschrauber wurde der verunglückte Motorradfahrer in eine Spezialklinik geflogen. Foto: Harald Iding/Symbolfoto

Der Mann aus Höxter war auf der Kreisstraße 18 in Richtung Brakel unterwegs. Kurz nach dem Abzweig in Richtung Alhausen verlor er in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über sein Krad, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei Verkehrsschildern.

Dadurch erlitt der 20-Jährige lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Das Motorrad musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von etwa 6600 Euro.

Zu einem weiteren Unfall mit einem Motorrad kam es auf der Landstraße L 825. Eine 36-jährige Kradfahrerin befuhr diese Landstraße von Bellersen in Richtung Ostwestfalenstraße. In einer Linkskurve stürzte sie mit ihrem Motorrad und verletzte sich leicht. Sie wurde mit dem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.