Vogel erweist sich als zäh – 362 Schüsse fallen Gilde feiert mit »Giaco«

Bad Driburg (WB). Christian Giacomin (47) hat am Samstagabend den Vogel aus dem Kugelfang geholt. Mit seiner Frau Anna (40) an seiner Seite feiert er am Wochenende (9. bis 11. Juli) als König der Bad Driburger Gilde das Schützenfest.

Von Silvia Schonheim
Christian und Anna Giacomin stehen beim Schützenfest als Königspaar im Mittelpunkt.
Christian und Anna Giacomin stehen beim Schützenfest als Königspaar im Mittelpunkt. Foto: Silvia Schonheim

Mit diesem Königspaar präsentiert sich die Bürgerschützengilde multikulturell: Die Königin stammt aus Polen und der König aus Italien. Nach dem EM-Aus der Italiener zählte für Giacomin, der seit 27 Jahren in Deutschland lebt, aber nur noch der eine Sieg: die Königswürde.

Der Adler erwies sich als zäh und fiel erst um 19.56 Uhr mit dem 362. Schuss. »Giaco, Giaco«, riefen die Schützen und freuten sich mit dem ehemaligen Hauptmann der zweiten Kompanie.

Oberst Horst-Jürgen Fehring stellte die neuen Majestäten Christian und Anna Giacomin mit ihrem Hofstaat Ingo und Nadine Behring sowie Stefan und Lioba Schaperdoth vor. Als Kronprinz regiert Daniel Schöning. Träger der Wanderkette ist Rolf Kubitz.

Die Insignienträger sind Mike Tewes (Zepter), Rüdiger Böger (Apfel) und Frank Heinemann (Krone). Erster Bierkönig der Gilde ist Boris Schulze.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.