Bloggerinnen testen Geschäfte beim Sommernachts-Shopping Bad Driburg geht online

Bad Driburg (WB). »Wer hätte gedacht, dass das Shoppen hier mehr Freude bereitet als in manch anderen Großstädten«, hat Bloggerin Jenny am Freitagabend auf ihrer Seite www.shadownlight.de gepostet. Sie ist beim Sommernachts-Shopping in Bad Driburg unterwegs gewesen.

Von Iris Spieker-Siebrecht
Vier Bloggerinnen haben beim Sommernachts-Shopping die Geschäfte in Bad Driburg getestet und Produkte im Netz bewertet.
Vier Bloggerinnen haben beim Sommernachts-Shopping die Geschäfte in Bad Driburg getestet und Produkte im Netz bewertet. Foto: Iris Spieker-Siebrecht

Gemeinsam mit Melanie (www.pinkpetzie.de), Eva (www.maegsbeautydiary.blogspot.de und www.altesteine.net) und Alex (www.orangediamond.de) machte Jenny die Innenstadt unsicher. Der Werbering hatte die vier Bloggerinnen eingeladen, in diesem Jahr den langen verkaufsoffenen Abend zu erleben und von ihren Erfahrungen und Erlebnissen zu berichten. Jede Bloggerin hatte 250 Euro zur Verfügung. Das Geld konnten die Frauen auf ihrer Runde durch die teilnehmenden Geschäfte ausgeben.

Weder glitzernde Stilettos noch mondäne Hutkreationen erschwerten Jenny, Melanie, Eva und Alex den Weg durch die Innenstadt und die Geschäfte. Kameras und Handys stets griffbereit, dazu Regenjacke, geländegängige Schuhe und bequeme Kleidung: Die Frauen waren für den Einkaufsmarathon bestens ausgerüstet.

Wie die vier Bloggerinnen waren am Freitagabend auch zahlreiche andere Besucher in der Stadt unterwegs, um das besondere Angebot beim Sommernachts-Shopping zu nutzen.

Auf der Live-Bühne am Raiffeisen-Platz sorgte die Sängerin Anna-Katharina Stemler mit der Band »440 Hertz« für gute Stimmung. Die jungen Musiker eröffneten die Bad Driburger Veranstaltungreihe der »Open-Air-Konzerte im Sommer.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.