Rettungswagen bringt Fahrer und Beifahrer ins Krankenhaus Zu schnell: Audi landet auf dem Dach

Bad Driburg (WB). Nach einem Unfall auf dem Dach gelandet ist am Montagabend bei Bad Driburg ein Audi. Zwei junge Männer wurden bei dem Unfall verletzt.

Der Audi ist auf dem Dach zum Stehen gekommen.
Der Audi ist auf dem Dach zum Stehen gekommen. Foto: Polizei

 »Gegen 22 Uhr hatte ein junger Mann mit seinem Wagen die B 64 in Richtung Brakel befahren. In Höhe des Betonwerks geriet der 19-Jährige mit seinem Audi A 3 auf den schneebedeckten Seitenstreifen. Offenbar mit hohem Tempo durchfuhr er die Bushaltestelle, setzte über den hohen Bordstein des Radwegs und durchbrach einen Holzzaun«, berichtete Polizeisprecher Dietmat Mathias

Er ergänzte: »Der Wagen schleuderte durch den rechten Straßengraben, drehte sich und blieb auf dem Dach liegen.«

Der 19-Jährige und sein Beifahrer (20) kamen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Bad Driburg. Der Fahrer wurde stationär behandelt, der 20-Jährige konnte die Klinik verlassen.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 3000 Euro.

Sie appelliert, die Geschwindigkeit den winterlichen Straßenverhältnissen anzupassen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.