»Arbeit und Leben« in Vlotho stellt neues Programm vor Infos zu Politik und Psychologie

Vlotho (WB). Das neue Programm des Arbeitskreises »Politik/Sozialpolitik« an Seminaren und Vortragsveranstaltungen liegt nun vor. Der Vlothoer Arbeitskreis wird vom Verein »Arbeit und Leben« im Kreis Herford DGB/VHS unterstützt.

Siegfried Wiele koordiniert und begleitet die Angebote des Arbeitskreises.
Siegfried Wiele koordiniert und begleitet die Angebote des Arbeitskreises. Foto: Heike Pabst

Die Veranstaltungen, die ab 9 Uhr im »Bonneberger Hof« durchgeführt werden, koordiniert Siegfried Wiele. Sie richten sich nicht nur, aber auch an Senioren und sind offen zugänglich für alle. Es ist zur Teilnahme weder nötig, Mitglied im DGB zu sein noch an der VHS einen Kursus zu belegen. Wer sich für ein einzelnes Thema interessiert, kann ohne Anmeldung kommen und muss nicht alle Veranstaltungen besuchen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Am Donnerstag, 15. Februar, geht es um das neue Pflegestärkungsgesetz. Durch das zweite Pflegestärkungsgesetz (PSG II) gelten seit 2017 grundlegende Veränderungen im Pflegesystem für Pflegebedürftige, Angehörige sowie Pflegekräfte. Eckpfeiler des Gesetzes ist die Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs, der sich stärker an den Bedürfnissen jedes einzelnen Menschen orientiert. Über die Veränderungen und aktuellen Leistungen informiert Insa Hitz-Lübben von der Pflegeberatung des Kreises Herford.

Rechtsanwalt informiert über das Vererben

Das Thema am Donnerstag, 15. März, lautet »Smartphone und Tablet Nutzung – worauf muss ich achten?« Es gibt ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen. Referentin der VHS Herford

Rechtsanwalt und Notar Oliver Galling spricht am Donnerstag, 12. April, über »Richtig schenken und vererben – Ratschläge für die Vermögensübertragung«. Eine Tagesexkursion in das Wilhelm-Busch-Museum Wiedensahl gibt es am Donnerstag, 14. Juni.

Sensible Annäherung an die Liebe im Alter

»Du und ich – 60PLUS-Paarbeziehung im Alter« steht am Donnerstag, 13. September, auf der Tagesordnung des Arbeitskreises: Hat die Liebe (noch) einen Platz im Alter? Über den Umgang mit Verlust, Krankheit von Partnern und dem Miteinander referiert Nicoline von Jordans-Moscher, Systemaufstellerin und Coach aus Vlotho.

Das »Demenz Service Centrum Region OWL« gestaltet am Donnerstag, 11. Oktober, einen Vormittag unter dem Titel »Demenz – eine Herausforderung für Angehörige und Freunde«. Um das Thema »Vom kalten Krieg zum Krieg gegen den Terror: Wie ist es mit unserer Sicherheit bestellt, wie werden Ängste geschürt?« referiert Friedel Böhse am Donnerstag, 8. November. Aktuelles aus der Kommunalpolitik schließt das Programm am Donnerstag, 13. Dezember, ab.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.