Arbeitsgemeinschaften der Weser-Sekundarschule Vlotho stellen sich vor Schulalltag kreativ und vielfältig gestalten

Vlotho (WB). Die Arbeitsgemeinschaften der Weser-Sekundarschule haben sich präsentiert: die Schüler und Eltern konnten jetzt das Kreativprogramm der Schule beim jährlich stattfinden Wintercafé kennenlernen.

Von Hannah Gebhard
Vielfältige Aktivitäten und Aktionen haben die Schüler im Wintercafè präsentiert. Die Zehntklässler Antonio, Selin, Zehra und Antonia (von links) backen Waffeln. Mit den Einnahmen wollen sie ihren Abschluss finanzieren.
Vielfältige Aktivitäten und Aktionen haben die Schüler im Wintercafè präsentiert. Die Zehntklässler Antonio, Selin, Zehra und Antonia (von links) backen Waffeln. Mit den Einnahmen wollen sie ihren Abschluss finanzieren. Foto: Hannah Gebhard

In der Aula der Weser-Sekundarschule begrüßten Schulleiterin Barbara Herbeck sowie Nalan Karhan, Abteilungsleiterin der fünften bis siebten Klasse, die Anwesenden: »Nach Weihnachten wollen wir heute das Schulleben präsentieren und besonders gestalten. Ihr dürft eure Ergebnisse heute präsentieren, euch orientieren und selber aktiv werden.«

Teilnahme am Ganztag

Jeweils Mittwoch haben die Fünft- und Sechstklässler an verschiedenen Nachmittagsangeboten als Bestandteil des Ganztages teilgenommen. Nach einem halben Jahr präsentierten sie nun beim Wintercafé die Ergebnisse der Arbeitsgemeinschaften. Auf der Bühne zeigten die Rhythmus-AG sowie die Schulband verschiedene Aufführungen. An einzelnen Ständen in der gesamten Aula vermittelten die Schüler und AG-Leiter Einblicke in ihre Kenntnisse zum Thema Basteln, Kunst, Selbstverteidigung, Schach, Natur, Sport und vieles mehr. »Im nächsten Halbjahr sollen die Schüler an einem neuen Angebot teilnehmen. Darüber sollen sie sich heute informieren und sich orientieren«, sagt Schulleiterin Barbara Herbeck.

Zehntklässler servieren Waffeln und Getränke

Für das leibliche Wohl sorgten zum ersten Mal beim Wintercafé die Schüler der zehnten Klasse. Die Einnahmen nutzen sie für die Finanzierung ihrer Abschlussfeier. Auch der Förderverein verkaufte Getränke.

»Wir freuen uns, unseren Schülern dieses abwechslungsreiche und vielfältige Angebot präsentieren zu können. Dabei sind wir immer dankbar über neue externe und interne Kräfte, die ihre Mitarbeit anbieten«, sagt Schulleiterin Barbara Herbeck. Über neue Externe freue sie sich immer sehr.

Kunstwerke zum Thema Natur

Hannelore Brünken-Busche von der Jugendkunstschule erstellte mit den Jugendlichen besondere Kunstwerke zum Thema Natur. Mit verschiedenen Farben und Techniken zauberten sie bewundernswerte Exponate. »Die Schüler haben sehr fleißig und vor allem engagiert mitgearbeitet. Das hat mir sehr viel Freude bereitet. Auf die Ergebnisse können alle stolz sein«, sagt die AG-Leiterin.

Sechstklässler Jonas ist beeindruckt von der Natur: Er stellte Gipsabdrücke von verschiedenen Tieren her, schnitzte Pilger- und Wanderstöcke und baute in seiner AG ein eigenes Vogelhäuschen.

An Schachbrettern und verschiedenen Gesellschaftsspielen erklärten die jungen Experten voller Stolz ihren Eltern Regeln und Spielzüge.

Sportparcours aufgebaut

Sportlich wurde es bei der Fußball- und Basketball-AG: Dort bereiteten die Leiter mit ihren Schülern verschiedene Stationen und Parcours auf.

In der Gesunde Ernährungs-AG brachte Sina Filipek von der Darmklinik Exter den Schülern gesunde Alternativen bei. Gemeinsam erlangten sie Fachwissen zur gesunden Ernährung und stellten unter anderem Smoothies her. Dafür schnitten sie das Obst und Gemüse, entsafteten es und mixten aus den Zutaten leckere Getränk.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.