Tresor mit 2000 Euro gestohlen: Vlothoer zu Haftstrafe verurteilt Schuldspruch im Tierheimprozess

Vlotho (WB/pab). Der Prozess um einen im Juni 2016 aus dem Tierheim Eichenhof gestohlenen Tresor ist mit einem Schuldspruch zu Ende gegangen. Ein ehemaliger Mitarbeiter des Tierheims aus Vlotho ist zu einem Jahr und drei Monaten Haft verurteilt worden – ohne Bewährung.

Ein ehemaliger Mitarbeiter des Tierheims Vlotho soll wegen Diebstahl in einem besonders schweren Fall für ein Jahr und drei Monate hinter Gitter. Der Richter sah es als erwiesen an, dass der 36-jährige Vlothoer dort eingedrungen ist und einen Tresor gestohlen hat.
Ein ehemaliger Mitarbeiter des Tierheims Vlotho soll wegen Diebstahl in einem besonders schweren Fall für ein Jahr und drei Monate hinter Gitter. Der Richter sah es als erwiesen an, dass der 36-jährige Vlothoer dort eingedrungen ist und einen Tresor gestohlen hat. Foto: Heike Pabst

Der Vorsitzende Richter am Amtsgericht Bad Oeynhausen sah es als erwiesen an, dass etliche der zehn im Verlauf des Verfahrens gehörten Zeugen abgesprochene Gefälligkeitsaussagen zugunsten des 36-jährigen Angeklagten aus Vlotho abgegeben hatten. Er regte an, Verfahren wegen Falschaussage zu eröffnen.

Der Verteidiger des Angeklagten kündigte Rechtsmittel gegen das Urteil an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.