49 völlig verwahrloste Hunde im Tierheim Eichenhof gewaschen und geschoren Tierfreunde im Dauereinsatz

Vlotho/Bad Oeynhausen (WB). Unterstützt von zahlreichen Tierfreunden aus der Region sind 49 in Bad Oeynhausen beschlagnahmte und völlig verwahrloste Hunde im Tierheim Eichenhof in Vlotho gewaschen und geschoren worden.

Von Jürgen Gebhard
Völlig verdreckt sind die Hunde aus der Tierhaltung geholt worden.
Völlig verdreckt sind die Hunde aus der Tierhaltung geholt worden. Foto: Barbara Weitkamp

Beinahe rund um die Uhr waren die Helfer an den vergangenen Tagen im Einsatz, um die Hunde zu reinigen. Zahlreiche dringend erforderlich Sachspenden wurden abgegeben.

Das Veterinäramt des Kreises Minden-Lübbecke hatte eine private Tierhaltung in Bad Oeynhausen mehrfach kontrolliert und dabei Verstöße gegen geltende Tierschutzbestimmungen festgestellt. Nach Aussage einer Behördensprecherin habe die Tierhalterin die Kontrollen erschwert und teilweise unmöglich gemacht.

Hausdurchsuchungsbeschluss des Amtsgerichtes

Als die Mitarbeiter mit einem Hausdurchsuchungs-Beschluss des Amtsgerichtes zurückkamen, seien eklatante Verstöße gegen das Tierschutzgesetz festgestellt worden. Die überwiegende Mehrzahl der Hunde wurde zum Tierheim nach Vlotho gebracht.

Eine der Hündinnen hat dort am Wochenende vier kleine Welpen zur Welt gebracht. Weiterer Nachwuchs wird erwartet.

Spenden weiterhin dringend benötigt

Die beschlagnahmten Hunde werden derzeit noch nicht vermittelt. Das Tierheim ( www.tierheim-vlotho.de ) ist weiterhin auf Geld- und Sachspenden angewiesen (IBAN: DE81494501200251621504, außerdem Amazon-Wunschzettel).

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Dienstag, 17. Januar, im WESTFALEN-BLATT, Lokalausgaben Vlotho und Bad Oeynhausen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.