22-Jähriger kommt bei Vlotho von der Fahrbahn ab – drei Kilometer Stau Bis zu 120.000 Euro Sachschaden nach Unfall auf der A2

Vlotho (WB). Auf der Autobahn 2 hat sich am Samstagabend ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen in Fahrtrichtung Dortmund zwischen den Anschlussstellen Kreuz Bad Oeynhausen und Vlotho West ereignet.

Bei dem Unfall auf der A2 ist hoher Sachschaden entstanden.
Bei dem Unfall auf der A2 ist hoher Sachschaden entstanden. Foto: Guido Vogels

Ein 22-jähriger Fahrer aus Minden geriet mit seinem  Ford aus unbekannter Ursache nach links von dem mittleren Fahrstreifen ab, prallte gegen die Mittelschutzplanke und schleuderte dadurch über die gesamte Fahrbahn nach rechts. Auf dem rechten Fahrstreifen kollidierte er mit einem LKW, der von einem 31-jährigen Fahrer aus der Ukraine gelenkt wurde. Ein weiterer  Ford aus Solingen, dessen 32-jähriger Fahrer hinter dem 22-Jährigen fuhr, wurde durch umherfliegende Trümmerteile beschädigt. Der LKW kam durch den Aufprall quer zur Fahrbahn zwischen dem rechten und dem Seitenstreifen zum Stehen. Die beiden PKW standen auf dem Seitenstreifen. Es wurde niemand verletzt.

Der LKW sowie der ins Schleudern geratene PKW waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch eine Abschleppfirma von der Autobahn geschleppt. Insgesamt entstand ein Sachschaden, den die Polizei auf 120.000 Euro schätzt.

Nach kurzer Vollsperrung wurde der Verkehr über den mittleren und den linken Fahrstreifen geleitet. Es bildete sich ein Rückstau von bis zu drei Kilometern.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.