Benefizfestival: »Heinzelmännchen« wählen die DRK-Kindertagesstätte aus Exter rockt für die »Sommerwiese«

Vlotho (WB). Das Benefizfestival »Exter rockt« ist zum Erfolgsmodell geworden. Diesmal hat der ausrichtende »Heinzelmännchen«-Verein so viele Bewerbungen wie noch nie zuvor erhalten. Nun ist klar: Die Erlöse des vierten Festivals am 13. Mai 2017 gehen an die DRK-Kindertagesstätte »Sommerwiese«.

Von Heike Pabst
Im neuen Programmheft des Familienzentrums »Vlotho Stadt«, dem die DRK-Kita Sommerwiese angehört, wird die Teilnahme am »Exter rockt« schon angekündigt. Björn Nottmeier und Christian Wömpner (»Heinzelmännchen«, von links) mit Emma (4), Ron Rammert, Katrin Althof (Vorstandsvorsitzende des Kita-Fördervereins »Wiesenwichtel«), Erzieherin Stefania Castiglione und Diana Beier (»Wiesenwichtel«-Beisitzerin und Elternratssprecherin) freuen sich schon auf den 13. Mai und das vierte Benefizfestival.
Im neuen Programmheft des Familienzentrums »Vlotho Stadt«, dem die DRK-Kita Sommerwiese angehört, wird die Teilnahme am »Exter rockt« schon angekündigt. Björn Nottmeier und Christian Wömpner (»Heinzelmännchen«, von links) mit Emma (4), Ron Rammert, Katrin Althof (Vorstandsvorsitzende des Kita-Fördervereins »Wiesenwichtel«), Erzieherin Stefania Castiglione und Diana Beier (»Wiesenwichtel«-Beisitzerin und Elternratssprecherin) freuen sich schon auf den 13. Mai und das vierte Benefizfestival. Foto: Heike Pabst

»Bislang gab es meistens eine Fifty-fifty-Chance für die Institutionen, die sich bei uns um die Förderung beworben haben«, sagt Björn Nottmeier vom »Heinzelmännchen«-Vorstand. Die aktuelle Bewerbungsrunde war deutlich spannender. Neben dem Evangelischen Kinder- und Jugendzentrum Valdorf und der Kita Vlohzirkus hatten sich auch die Grundschule Vlotho und die Kita Sommerwiese um den Zuschlag bemüht.

Die Ergebnisse der vergangenen Jahre waren schließlich sehr überzeugend: Zuletzt hatte die Kita Südfeldstraße eine Rekordsumme von 8300 Euro erhalten – den gesamten Erlös des dritten »Exter rockt« – und konnte damit die langersehnte Matschanlage auf ihrem Außengelände bauen (VZ berichtete).

Besichtigt und abgestimmt

Um allen Bewerbern gerecht zu werden, hatten die »Heinzelmännchen« die Einrichtungen besucht, auf einem Bewertungsbogen Eindrücke gesammelt und diese nochmals ihren Vereinsmitgliedern präsentiert. Dann wurde abgestimmt.

Dass die Mehrheit sich für die DRK-Kita »Sommerwiese« entschied, »freut uns tierisch«, sagt deren Leiter Ron Rammert. »Das ganze Team, die Eltern und unser Förderverein standen hinter der Bewerbung.«

Klettertürme sind marode

Die »Sommerwiese« hat jüngst zusätzlich ein Gebäude in der Breslauer Straße übernommen. Zwar hat der frühere Träger sehr viel im Innenbereich des jetzigen »Wiesenhauses« saniert und auch die Fassade erneuert, doch auf dem Außengelände gibt es Handlungsbedarf.

Ein TÜV-Prüfer kam zum Ergebnis, dass zwei alte Klettertürme mittlerweile abrissreif sind. An ihrer Stelle soll eine Spiellandschaft für Kinder ab zwei Jahren entstehen – auch eine Matschanlage ist in der Breslauer Straße geplant.

Am 10. Januar treffen sich nun die »Heinzelmännchen« mit dem Planungskomitee der »Sommerwiese«, um erste Details zu besprechen. Schließlich darf die Kita nicht nur das Bühnenprogramm auf dem Exteraner Schulhof eröffnen, sondern wird sich auch darüber hinaus am Festival beteiligen.

Bands stehen fest

Einige Eckpfeiler des vierten »Exter rockt« stehen bereits fest: »Wir konnten für das Nachmittagsprogramm wieder Samoti, den Zauberer, bekommen«, verrät Björn Nottmeier. Ebenfalls zum wiederholten Mal werden »Frank und seine Freunde« auftreten.

Die »Dirty Chucks»« werden auf dem »Exter rockt« auftreten. Foto: Heike Pabst

Neu im Programm ist die Alternative-Rockband »The Tides« aus Vlotho und Bielefeld. In Vlotho bestens bekannt sind die »Dirty Chucks«, die erstmals in Exter mit dabei sind. Abendliche Programm-Glanzlichter setzen dann »Franqee« mit deutschsprachigem Soul und Funk, die Active-Rockband »Kuya Lu« aus Paderborn und die Gütersloher »Dizzy Dudes«: »Das ist unsere Hausband«, erklärt Nottmeier stolz, »die gehören zu Exter rockt wie die Zipfelmütze zu den Heinzelmännchen.«

Der Kartenvorverkauf startet im Frühjahr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.