Umbaupläne für Standorte in Mitte und Lenzinghausen Millionenbetrag soll inSpenger Grundschulen fließen

Spenge (WB). Bürgermeister Bernd Dumcke spricht von einer »Hausnummer«: 1,6 Millionen Euro will die Stadt Spenge in die Erweiterung der Grundschule Spenge/Hücker-Aschen und mindestens 300.000 Euro in den Ausbau des Offenen Ganztags (OGS) an der Grundschule Lenzinghausen investieren.

Von Gerhard Hülsegge
Der OGS-Trakt in der Grundschule Lenzinghausen soll aufgestockt werden. Beim Rundgang durch das Gebäude informieren sich (von links) Claudia Kröger, Hans-Jürgen Fischer, Lars Hartwig und Bürgermeister Bernd Dumcke.
Der OGS-Trakt in der Grundschule Lenzinghausen soll aufgestockt werden. Beim Rundgang durch das Gebäude informieren sich (von links) Claudia Kröger, Hans-Jürgen Fischer, Lars Hartwig und Bürgermeister Bernd Dumcke. Foto: Gerhard Hülsegge

»Wir können diese Investitionen tätigen, ohne dass wir dadurch eine Haushaltsverschlechterung erwarten müssen«, erklärte der Chef von Rat und Verwaltung anlässlich der jüngsten Sitzung der Mitglieder des Schul-, Jugend- und Sportausschusses. Denn: 620.000 Euro werden an Landesmitteln erwartet.

Zwei Anbauten geplant

Die Politiker hatten vor ihrer Zusammenkunft im Bürgerbegegnungszentrum (BBZ) in Lenzinghausen beide Grundschulen besichtigt. Der Investitionsbedarf war danach unstrittig. Die Beschlüsse zu den Baumaßnahmen ergingen einstimmig.

Architekt Stefan Bäunker vom Büro BCPlan (Bäunker & Cawalla) aus Rödinghausen offerierte die mit Spannung erwartete Kostenschätzung für den Umbau der Grundschule Spenge/Hücker-Aschen. Demnach sind exakt 1,665 Millionen Euro vonnöten, um an der Schulstraße in Spenge-Mitte zwei Anbauten zu errichten.

Geplant ist unter anderem die Erweiterung der Aula in Richtung Osten, um Räume zum Werken und für Schwarzlichttheater zu bekommen. Ein Aufzug soll künftig ins Obergeschoss führen, wo die Küche, ein Musikraum, ein Differenzierungs- und ein Speiseraum samt Toiletten entstehen sollen. Der Anschluss erfolgt über eine Brücke. Der zweite Anbau bietet Platz für zwei neue Klassenräume, der OGS-Bereich erhält eine größere Küche zum Aufwärmen der Speisen, einen Speisenaufzug und neue Gruppenräume. Die Musikschule zieht aus.

Kritik an Informationspolitik

Enttäuscht zeigte sich Lars Hartwig (CDU) von der Tatsache, dass erst jetzt Zahlen für den Investitionsbedarf an der Grundschule Spenge/Hücker-Aschen bekannt gegeben wurden. »Die Zahlen liegen seit November vor, warum werden die Fraktionen erst jetzt informiert?« fragte der Christdemokrat. Bürgermeister Dumcke verwies auf die Komplexität des Themas und erwiderte: »Begleitende Worte helfen, das Ganze zu erfassen.« Zugleich wies er den Verdacht zurück, eine politische Diskussion unterdrücken zu wollen.

Am Donnerstag, 25. Januar, werden sich die Mitglieder des Hauptausschusses mit dem Thema befassen. Der Rat tagt am 8. Februar. An der Grundschule Lenzinghausen kann der 2005 errichtete Trakt problemlos aufgestockt werden. Vorübergehend soll die Betreuung im »Englisch«-Fachraum erfolgen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.