Datum unbekannt – Deutsche Post sucht neuen Kooperationspartner Filiale der Postbank schließt

Löhne  (WB). Die Postbank-Filiale an der Bünder Straße gegenüber des Bahnhofes wird geschlossen. Mit ihr wird auch das Angebot der Deutschen Post AG an diesem Standort beendet. Das Angebot für Paket- und Postdienstleitungen will die Deutsche Post AG durch einen neuen Kooperationspartner sicherstellen.

Von Angelina Zander
Die Postbank ist in Kooperaton mit der Deutschen Post AG mit einer Filiale an der Bünder Straße vertreten. Aufgrund der Digitalisierung und des damit in Verbindung stehenden veränderten Kundenverhaltens schließt die Postbank diesen Standort.            
Die Postbank ist in Kooperaton mit der Deutschen Post AG mit einer Filiale an der Bünder Straße vertreten. Aufgrund der Digitalisierung und des damit in Verbindung stehenden veränderten Kundenverhaltens schließt die Postbank diesen Standort.             Foto: Sonja Gruhn

»Wie alle Banken beobachtet auch die Postbank, dass sich der Markt sowie das Verhalten unserer Kunden in Zeiten der Digitalisierung verändert«, teilte Ralf Palm, Pressesprecher der Postbank, auf Anfrage dieser Zeitung mit.

Der zunehmende Trend zum Onlinebanking fordere eine Veränderung der Filialstruktur. In einigen Städten bedeute dies, sehr kleine, sogenannte Kompaktfilialen, zu gründen. An anderen Standorten würden neue Zentren errichtet, in denen das Wissen und die Dienstleistungen gebündelt werden.

Datum der Schließung steht noch nicht fest

Für die Postbank in Löhne bedeutet dies jedoch die Schließung der Filiale an der Bünder Straße. Ein genaues Datum teilte Ralf Palm noch nicht mit. Da die Postbank ihr Filialnetz kontinuierlich hinsichtlich seiner Wirtschaftlichkeit und Optimierungsmöglichkeiten überprüfe, sei aufgefallen, dass die Filialnutzung nicht mehr mit derjenigen von früher zu vergleichen ist. »Wir schließen seit Jahren Filialen. Aber wir öffnen auch wieder welche«, sagte er dazu.

Die Postbank kooperiert in dieser Filiale mit der Deutschen Post AG. Deren Pressesprecher Rainer Ernzer erklärte im Gespräch mit dieser Zeitung die Strukturen: »Die Deutsche Post hat keine eigenen Filialen mehr. Sie kooperiert mit Einzelhändlern oder eben den Postbanken.«

Dabei würden alle Dienstleistungen rund um die Bereiche Brief und Paket abgedeckt. Auch in der Filiale an der Bünder Straße haben Kunden diese Möglichkeiten. Aktuell arbeiten dort nach Angaben von Ralf Palm ausschließlich Mitarbeiter, die von der Deutschen Post AG gestellt werden.

Existenz der verbeamteten Mitarbeiter ist sichergestellt

Rainer Ernzer sagte jedoch, dass nach einer Schließung der Postbankfiliale die Existenz der verbeamteten Mitarbeiter sichergestellt sei. Sie würden zunächst zur Zentrale zurückkehren und von dort aus an neue Stellen versetzt werden.

Wenn ein Datum für die Schließung feststehe, werde die Deutsche Post AG nach einem neuen Kooperationspartner suchen. »Wir haben 30.000 Verkaufsstellen. Da kommt so etwas immer wieder vor.« Ob der neue Partner wieder eine Postbankfiliale sein wird oder aber ein Einzelhändler aus Löhne, sei noch unklar. Sicher ist nach Angaben von Rainer Ernzer aber, dass das Angebot der Deutschen Post AG weiter in Löhne bestehen bleibt.

»Wenn die eine Tür der Postbankfiliale am Abend geschlossen wird, wird am nächsten Morgen die Tür einer neuen Kooperationsstelle geöffnet«, stellte er in Aussicht. »Ich bin zuversichtlich, dass wir in Löhne einen neuen Kooperationspartner finden werden«, sagte Ernzer. Es gebe eine Vielzahl an Einzelhändlern in der Stadt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.