3250 Besucher feiern bei »Schlager im Park« mit Jürgen Drews und Co. Zum Fest schaut sogar der »König« vorbei

Löhne-Gohfeld(WB). Bei bestem Kaiserwetter hat am Samstag der »König von Mallorca« bei der Veranstaltung »Schlager im Park« auf der Bühne gestanden. 3250 Feierfreudige füllten den Festplatz auf dem Aqua-Magica-Gelände. Sie sangen und tanzten zu den bekanntesten Hits mehrerer Ballermann-Stars.

Von Lydia Böhne
Entspannt und gut gelaunt betritt Jürgen Drews die Bühne. Dass er gerade erst aufgestanden sei, wie er selbst sagt, sieht man dem »König von Mallorca« nicht an
Entspannt und gut gelaunt betritt Jürgen Drews die Bühne. Dass er gerade erst aufgestanden sei, wie er selbst sagt, sieht man dem »König von Mallorca« nicht an Foto: Lydia Böhne

Als um 18 Uhr Schlager-Ikone Jürgen Drews die Bühne betrat, gab es für seine Fans in der ersten Reihe kein Halten mehr. Euphorisch jubelten sie ihrem Idol zu. Dass dieser erst kurze Zeit vorher aufgestanden sei, war dem über 70-Jährigen nicht anzusehen. Entspannt in Military-Jogginghose, Turnschuhen und passender, extravaganter Jacke begrüßte er sein Publikum mit dem Song »Heute schlafen wir in meinem Cabrio«.

Von Löhne geht es weiter in die Arena

Für den nächsten Hit entledigte sich der Sänger seiner Jacke und ließ passend zum Titel ein Shirt mit dem Aufdruck »Von 0 auf 100 in drei Sekunden« zum Vorschein kommen. Sofort stieg das Publikum in den Refrain ein. »Was ist Schalke schon gegen Löhne? Ihr seid viel besser«, lobte Jürgen Drews. Im Anschluss an seinen Auftritt hatte der Sänger ein weiteres Engagement in der Arena auf Schalke. Den Termindruck ließ sich der Bühnen-Profi allerdings nicht anmerken und verwöhnte sein Publikum mit zwei Zugaben.

Die Pausen zwischen den Auftritten füllten Pia Malo, Tochter des Sängers Olaf Malolepski und Mitglied der ehemaligen Musikgruppe »Die Flippers«, und DJ Sascha aus dem Ruhrgebiet. Wacker hielten sich die Besucher, die sich teilweise seit zwölf Uhr auf dem Gelände für die Party einstimmten. Stark herbeigesehnt wurde auch der Auftritt von Mickie Krause. Im gewohnten Stil mit Perücke und weißer Sonnenbrille stimmte er seine Hits »Biste braun, kriegste Fraun« und »Schatzi, schenk mir ein Foto« an. Auch seinen neuen Song »Finger weg von Sachen ohne Alkohol« hatte er im Gepäck. Mit lustigen Seitenhieben gegen die Kollegen vom Ballermann unterhielt er zudem sein Publikum. Die Auftritte von Jürgen Milski und Tim Toupet komplettierten die bunte Schlager-Mischung.

Veranstalter will Veranstaltung 2017 neu auflegen

Veranstalter Said Ghanbari von der Herforder Agentur »Entertainment Vision« zeigte sich zufrieden. »Die Künstler und die Stimmung waren besser als im Vorjahr«, sagte er. Auch das Konzept, die Technik durch LED-Wände aufzustocken, habe sich gelohnt. »Gerne würden wir 2017 in eine Fortsetzung gehen. Dann aber mit noch bekannteren Acts«, verriet Ghanbari.

Überwiegend friedlich genossen die Fans den Tag bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. »Es gab nur zwei kleinere Auseinandersetzungen, die mit Unterstützung der Polizei schnell geklärt werden konnten«, sagte der Veranstalter. »Ich fand den Tag super«, sagte Besucherin Johanna Kallmeyer, die von Jürgen Milski sogar für einen kleinen Tanz auf die Bühne geholt wurde.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.