Prioritätenliste bis zum Jahr 2019 mit Mehrheit verabschiedet Straßenbauprogramm steht

Kirchlengern (WB). Mit den Stimmen von CDU und UWG, bei Enthaltung der Grünen, hat der Ausschuss für Planung, Straßen und Verkehr am Mittwochabend die Fortschreibung der so genannten Positivliste aus dem Straßen- und Wegekonzept beschlossen.

Von Rainer Grotjohann

Das heißt: Abgesegnet wurde ein Entwurf der Verwaltung, der die Straßenbaumaßnahmen der kommenden fünf Jahre nach Priorität und ab 2022 ohne Priorität enthält. Die SPD-Fraktion stimmte nach längerer Debatte gegen die Fortschreibung des Plans, ihr fehlten Begründungen für einzelne Maßnahmen.

Im Zuge der Haushaltsberatungen waren 250 000 Euro zusätzlich für den Straßenausbau bereitgestellt worden. Hierfür soll der Quernheimer Feldweg bereits im kommenden Jahr ausgebaut werden und zwar im Bereich zwischen Schmiedestraße und In den Ellern. Dafür muss der ursprünglich für 2017 geplante Ausbau der Stiftfeldstraße auf das Jahr 2018 verschoben werden. Begründung: Der Kreis Herford baut die Stiftstraße (Kreisstraße) im kommenden Jahr aus. Zwei Baumaßnahmen gleichzeitig aber würden im Ortsteil Stift Quernheim im Ortsteil zu unzumutbaren Verkehrsbehinderungen führen.

Im laufenden Jahr stehen lediglich zwei Straßenbaumaßnahmen auf dem Ausbauprogramm. Bereits begonnen worden ist im Ortszentrum von Kirchlengern mit dem Straßenzug Mittelacker/Nordacker zwischen der Lübbecker Straße und der Obernackerstraße. Des Weiteren wird die Straße Im Bruche zwischen Buschstraße und Gartenstraße ausgebaut.

2017

... stehen der Ausbau der Meierhofstraße, die Obere Buschstraße, der Steinweg und die Mozartstraße (Stichweg zu den Häusern 21 bis 25) auf dem Ausbauplan. Dazu kommt, wie erwähnt, der Ausbau des Quernheimer Feldweges.

2018

... ist die Straße Auf dem Acker an der Reihe und zwar im Abschnitt zwischen der Stiftstraße und der Poggenbreede, außerdem wird die Friedrichstraße im Abschnitt zwischen der Häverstraße und der Luisenstraße ausgebaut. Hinzu kommt im Jahr 2018 noch der Ausbau des Rottlandweges zwischen Spradower Weg und Kiefernweg.

2019

... stehen (bislang) nur zwei Ausbaumaßnahmen auf dem Plan. Ausgebaut werden sollen dann der Spradower Weg zwischen Lübbecker Straße und Espelweg sowie der Voßbrink/Alter Postweg zwischen Lange Straße und der Hagedorner Straße einschließlich der Stichwege.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.