Verkaufsoffener Sonntag mit Marktbeschickern aus Bünde Kürbiszauber und Pfortenfest

Kirchlengern (WB/grot). Als Veranstalter des letzten Verkaufsoffenen Sonntags in Kirchlengern in diesem Jahr begrüßt »Kirchlengern Handelt« den Herbst. Zum »Kürbiszauber« laden die Läden im Ortszentrum von 13 bis 18 Uhr ein. Gleichzeitig begrüßt die Werbegemeinschaft Stift Quernheim-Klosterbauerschaft die Besucher zum 3. Stift Quernheimer Pfortenfest.

Sie ziehen beim Verkaufsoffenen Sinntag am 18. Oktober an einem Strang: die Mitglieder der Werbegmeinschaft »Kirchlengern Handelt«, die Werbegemeinschaft Stift Quernheim und die Händler des Bünder Wochenmarktes
Sie ziehen beim Verkaufsoffenen Sinntag am 18. Oktober an einem Strang: die Mitglieder der Werbegmeinschaft »Kirchlengern Handelt«, die Werbegemeinschaft Stift Quernheim und die Händler des Bünder Wochenmarktes Foto: Rainer Grotjohann

Das historische Fest beginnt bereits um 9.45 Uhr mit einem Gottesdienst in der Stiftskirche. Von 11 bis 17 Uhr wird rund um die Stiftskirche traditionelles Handwerk vorgeführt. Es werden Rundgänge durch die Stiftskirche und das Herrenhaus angeboten. Außerdem gibt es einen Vortrag über die Historie der Stiftspforte und des Damenstifts. Spiele und bunte Unterhaltung für Kinder sorgen für Kurzweil.

Im Vordergrund des Verkaufsoffenen Sonntags im Ortszentrum von Kirchlengern steht das Angebot in den Geschäften, deren Inhaber sich schon voll und ganz auf den Herbst und ihre Kunden eingestellt haben. »Kirchlengern Handelt« hat zwei neue Elemente in das Programm integriert. Zum einen ist ein Flohmarkt für die ganze Familie eingebaut worden. Dieser zieht sich jedoch anders als beim Sommerfest nicht durch den gesamten Ortskern. Stände dürfen nur aufgebaut werden auf beiden Straßenseiten der öffentlichen Gehweganlage an der Lübbecker Straße im Abschnitt Straßensperrung Lübbecker Straße (in Höhe Holzmeiers Hof) bis zum Gebäude Lübbecker Straße 58 (südlich des Rathauses). Stände bis zu einer Größe von drei Metern (Tapeziertisch) kosten 5 Euro. Der Aufbau ist erst ab 12 Uhr erlaubt. Da die Standflächen begrenzt sind, ist eine Anmeldung erforderlich und zwar bei Optik Oepping, Lübbecker Straße 50, Telefon 05223/72214.

Außerdem können die Besucher erstmalig einen Wochenmarkt auf der Lübbecker Straße zwischen Rathaus und Bäckerei Berg erleben. Über Carsten Döring, Inhaber der gleichnamigen Geflügelschlachterei aus Klosterbauerschaft, ist der Kontakt zu den Händlern des Bünder Wochenmarktes entstanden. Mit Erfolg. »Wir können an diesem Sonntag das komplette Sortiment eines Wochenmarktes anbieten, wie man es sich vorstellt. Klassische Obstsorten sind ebenso vertreten wie Käsespezialitäten sowie Geflügel- und Wurstwaren und andere Köstlichkeiten. Und alles zum Mitnehmen oder zum Verzehr direkt vor Ort. Eine Vielzahl der Händler, die dreimal in der Woche in Bünde Markt halten, sind an diesem Sonntag bei uns«, sagt Vereinsgeschäftsführer Oliver Weisheit. Der Ortskern wird zur Flaniermeile. An allen Ecken gibt es etwas zum Anschauen oder Ausprobieren. Mobile Sitzgelegenheiten auf der Straße sorgen für die notwendige Aufenthaltsqualität auf einer ansonsten stark befahrenen Ortsdurchfahrt. Von Teppichhaus Homburg, Uhren Tammer und Schuhhaus Stallmann bis hin zur Bäckerei Berg werden die Lübbecker Straße und Umgebung durch Dekoration wieder in eine herbstliche Stimmung versetzt. Kulinarisch ist der Tag ebenfalls thematisch angelegt. Ob Kürbissuppe, Zwiebelkuchen mit Federweißer, Reibekuchen oder die neu dazu gewonnenen Produkte der Händler vom Bünder Wochenmarkt , es bleiben keine Wünsche offen, ist Elke Bartelheimer, Vorsitzende von Kirchlenger Kürbissuppe, dwird von den Mitgliedern des Fördervereins der Grundschule Kirchlengern/Häver gekocht und am Rathaus feilgeboten wird. Ein Animationsprogramm für Kinder – es kommt das Spielmobil des Jugendzentrums Atlantis aus Bünde – ergänzt das Pprogramm. Die Lübbecker Straße ist an diesem Tag von 11 bis 19 Uhr zwischen den Einmündungen Fiemerstraße und Auf dem Acker für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

»Kirchlengern Handelt« und die Werbegemeinschaft Stift Quernheim haben sich an diesem Sonntag zusammengetan und bieten einen Bustransfer von Kirchlengern nach Stift Quernheim und zurück an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.