Schneeglöckchenfest zum ersten Mal auf Gut Bustedt Das macht Lust auf Garten

Hiddenhausen (WB). Duftend bricht die Erde auf und die ersten Frühblüher strecken ihre zarten Triebe gen Sonnenlicht. Besonders früh und schon seit Wochen am Blühen: die Schneeglöckchen. Das zarte Zwiebelgewächs ist Namensgeber für das Fest, das am Wochenende auf Gut Bustedt ausgerichtet wurde.

Von Daniela Dembert
Dineke Logtenberg kultiviert 400 Schneeglöckchensorten und hat das erste Schneeglöckchenfest des europäischen festlandes ins Leben gerufen.
Dineke Logtenberg kultiviert 400 Schneeglöckchensorten und hat das erste Schneeglöckchenfest des europäischen festlandes ins Leben gerufen. Foto: Daniela Dembert

Knapp 40 Aussteller boten allerlei, das Lust auf Garten macht. Von Blumenzwiebeln und Stauden über Rankhilfen und Gartendeko bis hin zum passenden Arbeitsgerät fanden Besucher eine breite Angebotspalette, die ergänzt wurde durch zahlreiche naturnahe Produkte wie Korbwaren, Kulinarisches, Geschirr mit floralen Dekoren, Naturmalereien und Schmuck aus echten Blüten.

Zum dritten Mal, erstmalig jedoch auf Hiddenhauser Terrain, richtet der Freundeskreis Schneeglöckchen der Gartengesellschaft OWL das botanische Fest aus. »Wir möchten Freude an der Gartenkultur vermitteln und das Frühjahrs-Lebensgefühl bei den Besuchern wecken«, erklärt Veronika Wehmeyer, die gemeinsam mit der Gartenjournalistin Anja Birne und dem Ehepaar Lisa und Lothar von Bargen das Organisationsteam bildet.

Ein wunderbarer Veranstaltungsort sei das Gut Bustedt nicht nur wegen der historischen Kulisse, meint Wehmeyer. »Wir haben hier ein Biologie- und Umweltzentrum. Das harmoniert thematisch wunderbar.« Denn bei der Verkaufsausstellung geht es nicht nur um zierende Blüten.

Lars Bublitz verkauft an seinem Stand Stauden und Kartoffeln. 100 verschiedene Sorten kultiviert er und bietet sie zum Verkauf an – »natürlich nicht in Großmengen«, so der Vlothoer. »Das ist eine Liebhabergeschichte, um Vielfalt zu erhalten.« Mit Dineke Logtenberg hat sich Prominenz aus der Schneeglöckchenszene in Hiddenhausen eingefunden

. Die Niederländerin hat vor Jahren das erste Schneeglöckchenfest auf dem europäischen Festland manifestiert. »Als ihre Bewerbung kam, fühlten wir uns natürlich sehr geehrt«, erzählt Wehmeyer. Auch Dineke Logtenberg liebt das Frühlingserwachen mit den ersten Blühern des Jahres. »Ich habe 400 Schneeglöckchensorten in meinem Garten«, sagt sie. Mitgebracht hat sie natürlich nur eine kleine Auswahl dieser Vielfalt.

Um die Begeisterung und das Verständnis für Natur möglichst weit und nachhaltig zu verbreiten, fördert die Gartengesellschaft mit dem Reinerlös des Festes Naturprojekte für Kinder. In diesem Jahr werden die Grundschulen Obernbeck in Löhne und Landsberger Straße in Herford beim Anlegen und Bewirtschaften von mobilen Hochbeeten mit der Gartentherapeutin Dorothea Baumjohann unterstützt.

Ebenfalls beim Fest dabei waren die Schul-Imker der Bertholt-Brecht-Gesamtschule Löhne. Das Imkern bietet jahrgangsübergreifend verschiedenste Unterrichts- und Projektinhalte und ist als sehr nachhaltig anzusehen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.