Chefarzt kündigt nach nur zwei Jahren Dr. Boris Utschverlässt Kinderklinik

Herford (WB/kop). Nur zwei Jahre nachdem er seinen Dienst angetreten hat, hat der Chefarzt der Kinder- und Jugendklinik, Privat-Dozent Dr. Boris Utsch, schon wieder gekündigt. Wie das Klinikum am Montag mitteilte, hat Utsch bereits im Dezember seine Kündigung fristgerecht zum 30. Juni eingereicht. Der Mediziner werde das Klinikum verlassen, um sich beruflich neu zu orientieren. Ein Jahr lang hatte das Haus nach einem neuen Chefarzt gesucht, bis man in der Schweiz fündig geworden war.

Für die Kinder- und Jugendklinik wird ein neuer Chefarzt gesucht.
Für die Kinder- und Jugendklinik wird ein neuer Chefarzt gesucht.

Derzeit sucht das Klinikum nach einem geeigneten Nachfolger. »Sollte bis zum 1. Juli niemand gefunden werden«, so teilten die beiden Vorstände Stefan Judick und Rudolf Küster mit, »wird Oberarzt Dr. Uwe Spille vorerst die Leitung übernehmen.« Spille ist seit 27 Jahren in der Kinder- und Jugendmedizin tätig.

Vorstand Stefan Judick hat zum 15. Februar seine Arbeit im Klinikum aufgenommen. Einen Zusammenhang mit der Kündigung gebe es nicht, hieß es.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.