Mercedes in Köln gestohlen – Unfall auf der A2 gebaut – Flucht bis nach Vlotho Autodieb liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Rheda/Wiedenbrück/ Herford/Vlotho/Köln (WB). Fast filmreif: Eine Verfolgungsjagd durch die Region hat sich ein mutmaßlicher Autodieb mit der Polizei geliefert, bis er schließlich in Vlotho von einem Polizeihund gestoppt wurde.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: dpa

Der 40-Jähriger polnischer Staatsbürger soll laut Polizei in Köln einen Mercedes S560 Maybach gestohlen haben und dann in Richtung OWL aufgebrochen sein.

Von Fahrspur abgekommen

Das neuwertige Auto fiel dann einem Zeugen auf der Autobahn A2, Fahrtrichtung Hannover, im Bereich Rheda-Wiedenbrück auf. Am frühen Dienstagmorgen gegen 4.45 Uhr beobachtete dieser, dass das in Düsseldorf zugelassene Fahrzeug von der Mittelfahrspur nach links abkam und die Mittelleitplanke beschädigte. Der Fahrer flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Der Zeuge verständigte die Polizei, die den Gesuchten mit dem gestohlenen Fahrzeug zunächst im Bereich der A2-Anschlussstelle Herford Ost auffand.

Suche mit Hubschrauber

Als die Beamten den 40-Jährigen jedoch kontrollieren wollten, flüchtete dieser, ließ das gestohlene Auto mit laufendem Motor zurück.

Zur Suche wurde anschließend sogar ein Polizeihubschraubers eingesetzt, doch der Mann blieb zunächst spurlos verschwunden. Bis um 14 Uhr ein Hinweis bei Polizei über eine verdächtige Person im Bereich Vlotho einging. Ein Mann sollte sich in einem Wohngebiet unberechtigt auf den Grundstücken aufhalten, hieß es.

»Durch den Einsatz von uniformierten und zivilen Kräften konnte der Verdächtige an der Straße Am Mühlenbach festgestellt werden«, teilte die Polizei mit.

Aussage verweigert

Der Pole versuchte erneut zu fliehen, wurde aber von einem Polizeihund gestellt und konnte dann festgenommen werden. Die durch den Diensthund verursachten Verletzungen wurden ärztlich versorgt.

Durch die weiteren polizeilichen Ermittlungen ist der Festgenommene des Autodiebstahls und der Verkehrsunfallflucht dringend tatverdächtigt. Des Weiteren bestehen gegen ihn zwei Haftbefehle wegen verschiedener Diebstahlsdelikte. Mittlerweile wurde der Beschuldigte, der jede Aussage verweigert, in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.