Mutmaßlicher Täter streitet ab – Fenster mit Gullideckel zerstört Polizei findet Portemonnaie am Tatort

Herford (WB). Mit einem Gullideckel haben sich Einbrecher in der Nacht zu Samstag Zutritt in eine Bäckereifiliale an der Vlothoer Straße verschafft. Sie warfen den Deckel in die Frontscheibe, betraten das Gebäude und versuchten einen Tresor mit einem Trennschleifer zu öffnen.

Mit einem Gullideckel zerstörten Einbrecher die Scheibe. Blöd nur: ein mutmaßlicher Täter verlor sein Portemonnaie.
Mit einem Gullideckel zerstörten Einbrecher die Scheibe. Blöd nur: ein mutmaßlicher Täter verlor sein Portemonnaie. Foto: Jan Gruhn

Vermutlich durch den Funkenflug wurde ein Brandmeldealarm bei der Feuerwehr ausgelöst, so dass ein Löschzug alarmiert wurde. Zeitgleich traf die Polizei ein und klärte den Sachverhalt schnell auf.

Ungewöhnlich für die Beamten war jedoch war, dass zumindest einer der Täter eine heiße Spur hinterlassen hatte. Direkt neben dem zurückgelassenen Trennschleifer fanden die Polizisten ein Portemonnaie mit Personaldokumenten. Der Eigentümer ist für dieselben Delikte bereits in der Vergangenheit in Erscheinung getreten. Bislang leugnet er eine Tatbeteiligung. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Einbruchsdiebstahls dauern an. Hinweise möglicher Zeugen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 05221/8880 entgegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.