Zwei Streifenwagen der Polizei Herford wurden beschädigt Fahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Herford/Löhne (WB). Der Versuch der Polizei, einen Autofahrer am Dienstagabend im Bereich der Mozartstraße in Herford anzuhalten und zu kontrollieren, ist gescheitert. Der Fahrer reagierte nicht auf die Anhaltesignale der Polizei und fuhr weiter. Es begann eine Verfolgungsjagd.

Der Fahrer wurde von der Polizei gestellt.
Der Fahrer wurde von der Polizei gestellt. Foto: Polizei

Der Grund für die Kontrolle: An dem Auto war sowohl ein spanisches Kennzeichen als auch ein deutsches Kurzzeitkennzeichen angebracht.

Der 28-jährige Fahrer aus Herford flüchtete laut Polizei Richtung Löhne und missachtete bei seiner Flucht mehrfach das Rotlicht von Ampeln und fuhr über den Gehweg. In Löhne verlangsamte der Fahrer seine Geschwindigkeit und konnte von zwei Streifenwagen angehalten werden. Dabei wurden die Streifenwagen leicht beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Bei der Überprüfung des Fahrers wurde festgestellt, dass er keinen Führerschein besitzt und bereits polizeibekannt ist. Bei dem 28-Jährigen wurde ein leichter Alkoholgeruch festgestellt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Das Auto wurde von der Polizei sichergestellt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.