Erstes Kind kommt um 2.40 Uhr im Mathilden Hospital zur Welt Das Neujahrsbaby heißt Anton

Herford(HK). Anton ist das erste Kind, das 2017 im Kreis Herford zur Welt gekommen ist. Kurz nach dem Jahreswechsel, um 2.40 Uhr, erblickte er das Licht der Welt.

Von Christina Bode
Bartek und Jennifer Pela aus Löhne freuen sich über die Geburt ihres ersten Sohnes: Der kleine Anton ist das erste Baby, dass im neuen Jahr im Kreis Herford auf die Welt gekommen ist, um 2.40 Uhr am 1. Januar war es im Mathilden Hospital soweit.
Bartek und Jennifer Pela aus Löhne freuen sich über die Geburt ihres ersten Sohnes: Der kleine Anton ist das erste Baby, dass im neuen Jahr im Kreis Herford auf die Welt gekommen ist, um 2.40 Uhr am 1. Januar war es im Mathilden Hospital soweit. Foto: Christina Bode

Etwas erschöpft, aber überglücklich halten Jennifer und Bartek Pela aus Löhne am Neujahrsmorgen ihren ersten Sohn in den Armen. »Eigentlich sollte er schon am 21. Dezember geboren werden«, berichtet sein Vater Bartek Pela (37). Aus dem geplanten Weihnachtskind wurde dann Herfords erstes Neujahrsbaby.

Am Silvestermorgen – zehn Tage nach dem errechneten Termin – setzten bei Jennifer Pela (32) die ersten Wehen ein. Kurz nach Mitternacht, um 2.40 Uhr, kam der kleine Anton schließlich per Kaiserschnitt zur Welt. 54 Zentimeter ist er groß, 3820 Gramm bringt er auf die Waage. Während er kurz nach der Geburt noch ruhig in den Armen seines Vaters schlummerte, stellen sich die Eltern gedanklich schon auf erste schlaflose Nächte ein. Denn im Bauch sei der Kleine schon sehr aktiv gewesen, berichtet Bartek Pela.

»Wir haben neun Monate auf Anton gewartet und sind schon sehr gespannt, wem er vom Charakter und Aussehen mehr ähneln wird«, sagt der 37-Jährige.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.