Einsatz im Herford ersten Weihnachtstag Feueralarm im Klinikum

Herford (WB). Eine defekte Spülmaschine hat am ersten Weihnachtsfeiertag für einen Feuerwehreinsatz im Klinikum Herford gesorgt. Während des Einsatzes gab es einen Aufnahmestopp in der Notaufnahme. 17 Patienten wurden vorsorglich evakuiert.

Am ersten Weihnachtstag ist die Herforder Feuerwehr zu einem Einsatz in Klinikum ausgerückt. Eine defekte Spülmaschine hatte für einen Elektrobrand gesorgt.
Am ersten Weihnachtstag ist die Herforder Feuerwehr zu einem Einsatz in Klinikum ausgerückt. Eine defekte Spülmaschine hatte für einen Elektrobrand gesorgt. Foto: Karin Koteras-Pietsch

Wie die Feuerwehr mitteilt, hatte um 15.38 Uhr die automatische Brandmeldeanlage auf der Station 4B Alarm ausgelöst. Kräfte der hauptamtlichen Wache und des Löschzugs Mitte rückten aus. Vor Ort war die Ursache schnell ermittelt: Ein vermutlich technischer Defekt einer Spülmaschine hatte zu einem Elektrobrand im Wirtschaftsraum der Station geführt.

Da beim Eintreffen der Kräfte kein Feuer mehr brannte, musste nur die Verrauchung des Raumes beseitigt werden. Um den Flur der Station vor dem Qualm zu schützen, wurden Elektrolüfter und ein mobiler Rauchvorhang eingesetzt. Techniker kappten die Stromversorgung der Spülmaschine.

Den Sachschaden schätzt die Feuerwehr auf 500 Euro. Gegen 17.30 Uhr konnte der Einsatz beendet und der Betrieb in der Notaufnahme fortgesetzt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.