Foto-Wettbewerb: Sandra Niermann gewinnt mit ihrem Norderney-Motiv 300 Euro Seifenblasen am Strand – Platz 1

Herford(WB). Was für eine riesige Resonanz: Mehr als 150 Leser haben beim Urlaubsfoto-Wettbewerb des HERFORDER KREISBLATTES mitgemacht – so viele wie noch nie. Platz 1 geht an Sandra Niermann aus Rödinghausen.

Mehr Urlaubsstimmung geht nicht: Kennet (9) beim Seifenblasenpusten am Strand von Norderney. Die untergehende Sonne taucht Himmel und Meer in prächtige Farben. Auf der schönen Nordseeinsel verbringt Familie Niermann aus Rödinghausen gerne ihren Jahresurlaub. Mutter Sandra drückte spontan auf den Auslöser.
Mehr Urlaubsstimmung geht nicht: Kennet (9) beim Seifenblasenpusten am Strand von Norderney. Die untergehende Sonne taucht Himmel und Meer in prächtige Farben. Auf der schönen Nordseeinsel verbringt Familie Niermann aus Rödinghausen gerne ihren Jahresurlaub. Mutter Sandra drückte spontan auf den Auslöser.

Die Grundschullehrerin fiel aus allen Wolken, als sie von ihrem Triumph erfuhr. »Wow, das ist ja fantastisch. Ich freue mich total«, jubelte die 40-Jährige. Für ihr Norderney-Motiv erhält sie einen Spargeschenkgutschein der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford.

Jury lobt: »Eine Atmosphäre zum Träumen«

Der Urlaub auf der Nordseeinsel ist für die vierköpfige Familie Niermann der Höhepunkt des Jahres. Seit mehr als einem Jahrzehnt wird dort ausgespannt. »Mein Vater hat dort eine Ferienwohnung«, sagt Sandra Niermann, die ihre kleine Kamera immer dabei hat. Das Sieger-Foto sei spontan entstanden, erzählt sie. Es zeigt ihren Sohn Kennet beim Pusten von Seifenblasen am Strand. Hinter dem Neunjährigen, der nur als Schattenriss zu sehen ist, erstreckt sich das Meer, am Himmel geht gerade die Sonne unter. »Bei dieser Aufnahme hat wirklich alles gepasst. Die Szene strahlt etwas Friedliches, Unbeschwertes aus. Eine Atmosphäre zum Träumen und Wohlfühlen. Glückwunsch zu diesem tollen Bild«, sagt Ralf Meistes, Redaktionsleiter des HERFORDER KREISBLATTES.

Ausstellung in der Volksbank

Die Jury hatte auch in diesem Jahr die Qual der Wahl. Mehr als 150 Teilnehmer reichten an die 400 Fotos ein. Unter den Einsendungen waren Schnappschüsse, aber auch wunderbar inszenierte Motive. Die Herforder waren an vielen Orten unterwegs – in Südamerika und in China, in Südeuropa, ander Ostsee, oder haben Ferien im eigenen Garten gemacht. Ob Landschaftsaufnahmen in den Bergen oder der Südsee, lustige Szenen mit Kindern und Tieren oder typische Urlaubsbilder, auf denen fröhlich in die Kamera gelacht wird. Nach welchen Kriterien soll man da die schönsten aussuchen?

Redaktionsleiter Ralf Meistes: »Wir wollten die Vielzahl der Einsendungen zeigen und haben deshalb auch verschiedene Themen berücksichtigt.« Die Jury hat sich nur für einen Sonnenuntergang entschieden – für jenen von Sandra Niermann. Die 24 besten Fotos werden vom 12. bis 23 September in der Herforder Volksbank-Stadtfiliale an der Arndtstraße ausgestellt.

Neuauflage 2017

Die Redaktion bedankt sich bei allen Teilnehmern und wünscht schon jetzt: Schönen Urlaub und gute Reise beim nächsten Mal! Ein Trost für alle, die keinen Preis gewonnen haben: Den Fotowettbewerb gibt es 2017 wieder.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.