Kripo geht von Brandstiftung aus – 100.000 Euro Schaden Feuer in der Kneipe »Zur Blaumeise«

Herford (WB). Die Gaststätte »Zur Blaumeise« an der Eimterstraße in der Ottelau ist Dienstagnacht komplett ausgebrannt. Die Kripo ist sich schnell sicher: Es war Brandstiftung.

Von Moritz Winde
Die Feuerwehr hat die Lage schnell unter Kontrolle. Zu retten ist von der Einrichtung der »Blaumeise« allerdings nichts mehr. Der Brand in der Kneipe wurde Dienstagnacht gelegt.
Die Feuerwehr hat die Lage schnell unter Kontrolle. Zu retten ist von der Einrichtung der »Blaumeise« allerdings nichts mehr. Der Brand in der Kneipe wurde Dienstagnacht gelegt. Foto: Reiner Toppmöller

Der Notruf ging bei der Feuerwehr gegen 3 Uhr ein. Ein Anwohner war durch eine laute Explosion aus dem Schlaf gerissen worden. Unbekannte waren – vermutlich über ein Dachfenster – in die Kneipe eingestiegen. Laut Polizei hatten es die Einbrecher auf die Sparfächer der Gäste abgesehen. Sie wurden geleert. Der Brand war zügig unter Kontrolle. Der Schaden liegt bei etwa 100.000 Euro. Die Anliegerwohnung wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.