B 61 am Freitagmorgen mehr als eine Stunde gesperrt Kollision auf der Mindener Straße

Herford (WB/mor). Auf der B 61 ist es am Freitagmorgen zu einem Verkehrsunfall gekommen, in den drei Autos verwickelt gewesen sind. Die Mindener Straße musste mehr als eine Stunde komplett gesperrt werden.

Polizisten sichern am Unfallort Spuren. Die Mindener Straße/B 61 musste am Freitagmorgen mehr als eine Stunde gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Staus.
Polizisten sichern am Unfallort Spuren. Die Mindener Straße/B 61 musste am Freitagmorgen mehr als eine Stunde gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Staus. Foto: Moritz Winde

Nach Angaben der Polizei wollte ein 50-jähriger Löhner gegen 9 Uhr in die Alte Heerstraße abbiegen. Dabei übersah er offenbar eine 55-jährige Herforderin in ihrem weißen Audi. Es krachte.

Durch die Wucht der Kollision wurde der Porsche gegen einen schwarzen Audi-Kombi aus Diepenau geschleudert. Die drei Autofahrer wurden leicht verletzt in Krankenhäuser gebracht.

Weil Busse und Lkw keine Wendemöglichkeit auf der relativ engen Mindener Straße hatten, staute sich der Verkehr erheblich.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.