Montag startet der erste Teil der Kanalbauarbeiten – Dauer bis Juli Salzufler Straße voll gesperrt

Herford (WB/hil).Der erste Abschnitt der Bauarbeiten an der Salzufler Straße startet am Montag, 25. April. Was bedeutet: Ab dann ist das Teilstück zwischen Kastanienallee und Wiesestraße voll gesperrt. Stadtwerke und Abwasserbetrieb beginnen ihre umfangreichen Erneuerungen der Kanalrohre, der Gas- und Wasserrohre. Die komplette Maßnahme mit anschließender Sanierung der Salzufler Straße durch den Landesbetrieb Straßen NRW dauert voraussichtlich bis Ende 2019.

Die Salzufler Straße: Die erste Vollsperrung beginnt am Montag, 25. April, zwischen Kastanienallee und Wiesestraße.
Die Salzufler Straße: Die erste Vollsperrung beginnt am Montag, 25. April, zwischen Kastanienallee und Wiesestraße. Foto: Stefan Wolff

Das Leitungssystem ist bereits viele Jahrzehnte alt und muss auf einer Länge von 2,5 Kilometern ausgewechselt werden. Neu verlegt werden 1200 Meter Regenwasserkanal, 500 Meter Schmutzwasserkanal, 65 Meter Mischwasserkanal und 1250 Meter Inliner. Bei diesem System bleiben die alten Kanalrohre in der Erde liegen, in denen ein Kunststoffschlauch eingezogen und ausgehärtet wird.

140 Hausanschlüsse werden erneuert

Zu den neuen Rohren kommen auch 140 Hausanschlüsse hinzu. Diese Verbindungsleitungen laufen zwischen Hauptkanal und Grundstück, so dass die Bauarbeiter auch auf die Privatflächen arbeiten müssen. Eine frühzeitige Information, welcher Hauseisgentümer zu welchem Zeitpunkt betroffen ist, wird verschickt.

Parallel zu den Kanalbauarbeiten werden außerdem 2500 Meter neue Wasser- und 2200 Meter neue Gasleitungen verlegt.

Ansprechpartner für alle Fragen

Die Vollsperrungen auf der Salzufler Straße folgen nacheinander, die erste ab Montag soll bis Juli dauern. Danach folgt von August bis November der Abschnitt Wiesestraße bis Bauvereinstraße. Für alle Fragen stehen den Anwohnern Ansprechpartner zur Verfügung: Uwe Last von der IAB-Bauleitung unter der Rufnummer 189-14 23; Frank Rogge von der IAB-Grundstücksentwässerung unter 189-14 30; bei den Stadtwerken sind es Axel Mögler, Telefon 922-430, und Björn Pipa, Telefon 922-335. Die städtische Straßenverkehrsbehörde ist per Mail erreichbar unter svb@herford.de

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.