Verkaufsoffener Sonntag, »Gartenlust und Kräuterduft«, Automeile und Frühlingsmarkt Herford begrüßt den Frühling

Herford (WB). So richtig entscheiden konnte sich das Wetter an diesem April-Sonntag nicht. Zwischen kleineren Regenschauern kamen dennoch unzählige Besucher nach Herford, um sich auf den Frühling einzustimmen.

Von Christina Ueckermann
Das duftet nach Frühling: Paulina Krebs (13, links) und Chloe Desplenter (14) schnuppern am Stand des Wertheraner Lädchens »Sommersprosse« an bunten Frühlingsblumen.
Das duftet nach Frühling: Paulina Krebs (13, links) und Chloe Desplenter (14) schnuppern am Stand des Wertheraner Lädchens »Sommersprosse« an bunten Frühlingsblumen. Foto: Thomas Meyer

Dazu hatten sich die Organisatoren reichlich einfallen lassen. Radewiger Frühlingsmarkt, Freizeit-, Fahrrad- und Automeile, Oldtimer-Schau, verkaufsoffener Sonntag sowie »Gartenlust und Kräuterduft« im Elsbachhaus: An allen Ecken und auf allen Plätzen der Stadt gab es etwas zu entdecken.

Schon am Vormittag gab es viel zu sehen. Zum Beispiel an der Berliner Straße: Auf dem Trödelmarkt war dort das eine oder andere Schätzchen zu finden. Und auch auf dem Gänsemarkt war schon am Morgen viel los. »Um zehn Uhr kamen bereits die ersten Besucher, um zu stöbern«, sagt Friedel Ahlmeyer von der ISG Radewig. Zur Eröffnung um 11 Uhr habe dort bereits Hochstimmung geherrscht. An knapp 60 Marktständen präsentierten regionale Händler Blumen, Pflanzen, Kräuter und andere Delikatessen vom Lande. Aber auch Anregungen für kreative Bastler, Schmuck und Dekoration für den Garten waren hier zu finden.

Hochstimmung konnten auch die Organisatoren der Automeile verzeichnen. »Während die Besucher im vergangenen Jahr sehr zurückhaltend waren, haben wir an diesem Sonntag viele gute Gespräche geführt«, sagt Christian Wiegers vom Autoforum Wiegers.

Wer sich nicht für Neuwagen, sondern für alte Modelle interessiert, der war auf dem Neuen Markt richtig. Knapp 20 Oldtimerbesitzer zeigten hier ihre Fahrzeuge.

Auf dem Linnenbauerplatz gab die Tourist-Information unterdessen Anregungen, den Frühling aktiv zu gestalten – zum Beispiel mit einer Kanu- oder Wandertour.

Und wer an diesem Tag neue Frühlingsmode finden wollte, wurde ebenso fündig. Am Nachmittag öffneten die Geschäfte und luden zum Stöbern, Anprobieren und Schnäppchen jagen ein. »Der Sonntag war super frequentiert«, zog Klingenthal-Geschäftsführer Jürgen Meißner ein positives Fazit.

Die Lifestyle-Messe »Gartenlust und Kräuterduft« im Elsbachhaus war an allen drei Tagen gut besucht. Auch hier fanden Besucher alles, was den Frühling noch schöner macht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.