58-jähriger Herforder holt den vierbeinigen Schwarzfahrer aus Tierheim ab Alleinreisender Hund ist wieder zu Hause

Herford/Vlotho (WB/mdm). Gute Nachrichten für den kleinen, weißen Hund, der am vergangenen Freitag schwarz Bahn gefahren ist: Sein Herrchen hat sich jetzt bei der Polizei gemeldet und den Maltester inzwischen aus dem Tierheim Vlotho abgeholt haben.

Eine Mitarbeiterin des Tierheims Vlotho mit dem Hund, der schwarz Bahn fuhr.
Eine Mitarbeiterin des Tierheims Vlotho mit dem Hund, der schwarz Bahn fuhr. Foto: Jürgen Gebhard

Am Samstagnachmittag habe der 58-jährige Besitzer aus Herford die Hotline der Bundespolizei angerufen. Das hat die Staatsanwaltschaft jetzt mitgeteilt.

»Hund und Herrchen können nun gemeinsam das Weihnachtsfest feiern«, wird der positive Ausgang des Vorfalls in der Mitteilung kommentiert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.