Weihnachtslicht startet am 23. November Konzerte, Kunst und Feuerspucker

Herford (WB/hil). Noch knapp zehn Tage, dann wird das Herforder Weihnachtslicht eröffnet. Sechs Wochen lang bieten 45 Aussteller viele Leckereien, mit denen man sich den Bummel über den Adventsmarkt versüßen kann.

Sie unterstützen das Herforder Weihnachtslicht: (von links) Uwe Sattler (Eon), Frank Hölscher und Julia Schieweck (Pro Herford), Lidia Wingert (Chor Rodnichok), Katja Nolting (AOK), Peter Lohmeyer (Brauerei), Pfarrer Johannes Beer und der Weihnachtsengel Alissa.
Sie unterstützen das Herforder Weihnachtslicht: (von links) Uwe Sattler (Eon), Frank Hölscher und Julia Schieweck (Pro Herford), Lidia Wingert (Chor Rodnichok), Katja Nolting (AOK), Peter Lohmeyer (Brauerei), Pfarrer Johannes Beer und der Weihnachtsengel Alissa. Foto: Bärbel Hillebrenner

Darüber hinaus hat die Stadtmarketing Pro Herford mit Unterstützung vieler Sponsoren ein dickes Programm zusammengestellt: Es gibt Konzerte mit Chören, Bläsergruppen und Liedersängern, Kunsthandwerkermärkte und Puppentheater, es kommen Feuerspucker und Gaukler. Mehr als 500 Tannenbäume werden in der Innenstadt zwischen Neuer Markt und Gänsemarkt aufgestellt und teilweise von Kindern geschmückt.

Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Montag, 23. November, um 16 Uhr auf dem Gänsemarkt. Unter anderem tritt dann der Kinderliedermacher Volker Rosin auf. Bürgermeister Tim Kähler schlägt das erste Fass Weihnachtsbier um 18 Uhr an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.