Dauerregen sorgt für Unfallserie im Kreis Auto überschlägt sich

Herford (WB/ptr). Mehr als doppelt so viele Unfälle wie normal hat die Polizei am Montag im Kreis Herford gezählt. Gleich 42 Mal krachte es, der Dauerregen machte die Fahrbahnen gefährlich glatt. In den meisten Fällen blieb es jedoch bei Blechschäden.

Glück im Unglück: Die 19-jährige Fahrerin dieses Peugeot 206 wurde bei einem Unfall auf der B239 nur leicht verletzt.
Glück im Unglück: Die 19-jährige Fahrerin dieses Peugeot 206 wurde bei einem Unfall auf der B239 nur leicht verletzt. Foto: Stefan Wolff

Glück hatte eine 19-jährige Autofahrerin aus Bünde. Sie war gegen 19.15 Uhr stadtauswärts auf der B239 unterwegs, als sie kurz hinter dem Klärwerk auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihr Auto verlor. Der Peugeot 206 kam von der Straße ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die 19-Jährige wurde nur leicht verletzt.

Relativ glimpflich ging auch ein Unfall auf der Umgehungsstraße Richtung Bad Salzuflen aus. Hier verlor eine 20-jährige Bielefelderin gegen 18.15 Uhr die Kontrolle über ihr Fahrzeug, krachte kurz nach dem Füllenbruch links in die Leitplanke und schleuderte auf die Fahrbahn zurück. Erst in der Böschung kam das Auto zum Stehen. Die 20-Jährige musste mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.