Pop-Rock-Band spielt zum Auftakt der Marta-Feierlichkeiten – Open-Air der »Rottöne-Reihe« – freier Eintritt Juli kommt im August

Herford (WB). Die wellenförmige Dachlandschaft ist ein Markenzeichen des Museums Marta. Wie passend, dass die Band Juli zum zehnjährigen Bestehen des Museums am 21. August auf dem Käthe-Elsbach-Platz in Herford auftreten wird.

Von Ralf Meistes
Das Marta-Geburtstags-Logo  im Mittelpunkt:  Stefan Tillmann (von links), Peter Platz (Sparkasse), Frank Hölscher, Sarah Niesel  und Christina Meyer (Sparkasse) freuen sich auf das Juli-Konzert.
Das Marta-Geburtstags-Logo im Mittelpunkt: Stefan Tillmann (von links), Peter Platz (Sparkasse), Frank Hölscher, Sarah Niesel und Christina Meyer (Sparkasse) freuen sich auf das Juli-Konzert. Foto: Ralf Meistes

Lautet der größte Hit der Pop-Rock-Band doch »Die perfekte Welle«. Der »perfekte Tag«, wie es im Songtext weiter heißt, soll es werden, wenn Sängerin Eva Briegel und ihre Band das Marta-Geburtstags-Wochenende einläuten.

Das Besondere: Das Konzert am  Freitag, 21. August, vis-à-vis zum Marta kostet keinen Eintritt. »Es wird keine Umzäunung geben. Das Teilstück der Goebenstraße vor dem Marta ist für das Konzert sowie das Kunst- und Kulturfest  gesperrt«, sagt Stefan Tillmann von der Pro Herford. Die Fläche vor der Bühne sei für bis zu 3000 Besucher ausgelegt.

Das Konzert findet im Rahmen der »Rottöne-Reihe« statt und wird von der Sparkasse Herford und der Herforder Brauerei gesponsert. »Der Auftritt von Juli soll ein Ausrufezeichen gleich zu Beginn der Marta-Geburtstagsfeier sein«, betont Pro Herford-Geschäftsführer Frank Hölscher. Erstmals finde ein Rottöne-Konzert unter freiem Himmel statt.

Die Stadtmarketing-Gesellschaft habe lange überlegt, ob sie für den Juli-Auftritt Eintritt verlangen sollte, sich letztlich aber für freien Eintritt entschieden. Im Übrigen werden am Samstag, 22. August, auch die Musiker der Nordwestdeutschen Philharmonie bei freiem Eintritt ein Konzert vor dem Museum geben. 

Die Band Juli schreibe ihre Stücke selbst, lege viel Wert auf ihre  Texte und passe auch deshalb gut in die »Rottöne-Reihe«, erklärt Stefan Tillmann. Neben älteren Songs wie »Die perfekte Welle«, »Geile Zeit« oder »Elektrisches Gefühl« wird Juli selbstverständlich auch Lieder aus dem 2014 veröffentlichten Album »Insel« spielen.

Freuen auf den Auftritt der Pop-Rock-Band würden sich bereits auch etliche Marta-Mitarbeiter, sagte Sarah Niesel, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit des Museums. Das »Rottöne-Konzert« sei eine schöne Ergänzung zum Marta-Geburtstagsprogramm, das heute vorgestellt werden soll.

Der Juli-Auftritt ist am 21. August um 19.30 Uhr geplant. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Sowohl für das Konzert als auch für das Kunst- und Kulturfest am 22. und 23. August ist die Goebenstraße zwischen der Einmündung Luisenstraße und dem Kreisverkehr Schillerstraße gesperrt. Die Sperrung am Freitag erfolgt ab 17 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.