Polizei nimmt drei Frauen aus Osteuropa fest Portemonnaies geklaut

Herford (WB). Dank der Tipps von Ladendetektiven hat die Polizei in Herford am Dienstag drei mutmaßliche Taschendiebinnen festnehmen können. Die Frauen sollen 21, 38 und 55 Jahre alt sein und aus Osteuropa kommen.

Die Herforder Polizei hat drei mutmaßliche Taschendiebinnen aus Osteuropa festgenommen.
Die Herforder Polizei hat drei mutmaßliche Taschendiebinnen aus Osteuropa festgenommen.

Wie die Polizei mitteilt wird ihnen vorgeworfen, gegen Mittag in einem Bekleidungsgeschäft am Gehrenberg mehrere Passanten um Portemonnaies und Bargeld erleichtert haben. Als die drei Frauen das Geschäft verließen, wurden sie bereits von der Polizei erwartet. Ein kurzer Fluchtversuch, bei dem eine der Frauen ein Portemonnaie auf einer Mülltonne ablegte, scheiterte. In dem abgelegten Portemonnaie befanden sich noch Bargeld und Personalpapiere.

Während die  mutmaßlichen Taschendiebinnen überprüft wurden, meldeten sich drei Geschädigte bei der Polizei. Sie gaben an, im Geschäft beklaut worden zu sein. Die Beamten stellte ein Portemonnaie und Bargeld sicher. Die drei Frauen wurden vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.